Deutschland
einfach
Europa
Früchte
Gemüse
Herbst
Party
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Salat
Salatdressing
Schnell
Snack
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Waldorfsalat à la Loriot

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 14.01.2008



Zutaten

für
6 Stange/n Staudensellerie
2 Birne(n), reife (Abate Fetel)
10 Walnüsse, gehackte
100 g Ziegenfrischkäse
½ Becher Naturjoghurt, kann auch etwas mehr sein
3 EL Milch
2 EL Balsamico (Cassis-Balsamico oder weißer Balsamico oder Himbeeressig)
Salz (Fleur de Sel)
Koriander, frisch gemahlener
Pfeffer, frisch gemahlener weißer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Staudensellerie sowie die geschälten, entkernten und geviertelten Birnen in feine Scheibchen schneiden. Den Ziegenfrischkäse mit Joghurt, Milch und Cassis-Balsamico verrühren. Alles miteinander vermischen und mit Fleur de Sel, Koriander und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss die Walnüsse darüber streuen.

Den Salat etwas gekühlt servieren.

In Anlehnung an Loriots Nörgelei über den Klassiker "Birne Helene" in "Pappa ante Portas" wegen der fehlenden oder falschen Zutaten habe ich diesen Salat, den ich mit vorhandenen Resten zubereitet habe, nach ihm benannt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kmausberg

ICH ESSE ES JA, ABER NICHT UNTER FALSCHEM NAMEN... Hihi, super und lecker 😋.

12.05.2018 15:58
Antworten
Tiarella

Endlich ein Rezept mit Stangensellerie! Ist mal was anderes... Die Kombination mit Birnen, Walnuessen und Ziegenkaese ist perfekt. Ich habe nur noch ein klein bisschen Honig mit rein, aber wenn die Birnen suess genug sind, braucht es das wahrscheinlich gar nicht. Ich lade noch ein Foto hoch!

22.02.2017 15:00
Antworten
friaufeck

oops, wo bleibt denn das Bild? LG, ecki

09.12.2012 08:06
Antworten
yuxiangrousi

Danke fuer das Rezept des Waldorfsalates mit Staudensellerie!!!!!!!! In China gibt es leider keinen Knollensellerie, dafuer Staudensellerie in Huelle und Fuelle. Werde den Salat gleich zubereiten und ein Foto reinstellen. Geniales Herbstrezept. Gruesse

11.09.2011 06:37
Antworten
dressing

Hallo Kathrin, in Berlin bekomme ich einen Frischkäse, der je zur Hälfte aus Kuh- und Ziegenmilch besteht, und da schmeckt man die Ziege nicht unbedingt vor, und im Zusammenspiel mit den anderen Zutaten wahrscheinlich gar nicht mehr. Vielleicht bekommst du so einen Frischkäse bei dir auch. Gutes Gelingen und ein schönes Wochenende! Christel

05.07.2008 13:09
Antworten
Kathrin224

"Ein Apfel ist ein Apfel, und eine Birne ist eine Birne" ;-)) Würd den Salat gerne nachmachen, aber mein Freund HASST Ziegenkäse!! Werde mal neutralen Frischkäse nehmen - in der Hoffnung, dass das dann nicht zu "neutral" schmeckt. Nee, ich mach Hälfte/Hälfte!!! Werde berichten!!!! Kathrin

04.07.2008 19:07
Antworten
imbieras

Eine tolle Kombination! Ich musste zwar abwandeln, weil es keine Walnüsse zu Hause gab. Habe einfach Cashews genommen und leicht angeröstet. Und Milch war gar nicht nötig. Wenn man nicht angedichteten Joghurt nimmt, sondern den ganz natürlichen mit 3,5 Prozent Fettgehalt, hat die Soße gerade die richtige Konsistenz. Und schmecken tut sich einfach traumhaft! Übrigens, ein Hauch gehackter glattblättriger Peterilie tut sich auch sehr gut. Habe diesen Salat bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht und kann das Rezept wärmstens weiterempfehlen! gruß imbieras

01.03.2008 16:53
Antworten