Asien
Fingerfood
Fisch
Hauptspeise
Snack
Vietnam
Vorspeise
gekocht
warm
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Lachs - Päckchen mit Asien - Pesto

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.01.2008



Zutaten

für
4 Zehe/n Knoblauch, gehackt
60 g Cashewnüsse, zerkleinert
1 Bund Koriander, (nur die Blätter)
1 Bund Basilikum (Thai-)
80 ml Öl, (Erdnussöl)
Meersalz, grobes
650 g Lachsfilet(s)
20 Blätter Reis - Papier, vietnamesisches (ca. 16 - 20 cm groß)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Die Knoblauchzehen, die Cashewkerne, den Koriander (Achtung: 20 Blätter für die Deko aufheben), das Thai-Basilikum, das Erdnussöl im Mixer zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Lachs-Päckchen:
Das Lachsfilet häuten und in ca. 20 gleichgroße Stücke von rund 5 cm Kantenlänge schneiden. Jeweils ein Blatt vietnamesisches Reispapier im warmen Wasser einweichen, herausnehmen, ein Korianderblatt in die Mitte legen, den Lachswürfel darauf und dann einen Teelöffel von dem Pesto darauf setzen. Die Seiten des Papiers zu einem quadratischen Päckchen einschlagen, zu große Papiere beschneiden. Die feuchten Hüllen kleben von selbst.

Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und die Päckchen portionsweise mit der Verschlussseite nach unten in 3 Minuten anbräunen.

Die Päckchen in einen Dampfkorb über kochendes Wasser geben und 4-6 Minuten garen.
Dazu passt Sojasoße.

Tipp:
Die Päckchen können bis zum Dämpfen fertig gemacht werden und bis zum Gebrauch mit Klarsichtfolie abgedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Bei der Verwendung von frischem Fisch können die Päckchen auch vor dem Dämpfen eingefroren werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

carrara

Habe noch etwas vergessen: dazu gab es Sesamspinat. Das harmonierte sehr gut. Carrara

23.10.2014 09:49
Antworten
carrara

Ein sehr schönes Rezept. Ich habe das Pesto mit Vietnamesischem Koriander zubereitet. Auf das Anbraten der Päckchen habe ich verzichtet und nur 6 min im Dampf gegart. LG Carrara

23.10.2014 09:49
Antworten
powerschwaby

Das ist wirklich sehr, sehr lecker! Habe den Lachs noch mit Kabeljau gestreckt und hatte so 2 Sorten Fisch im Päckchen. Das erste Mal habe ich die Päckchen noch gedämpft, doch das zweite Mal nur in der Pfanne kurz angebraten, der Fisch braucht ja nicht lange. Das Ergebnis was das selbe. In Zukunft erspare ich mir das Dämpfen. Wir haben keinen Unterschied geschmeckt. Würde sogar sagen, dass nur Anbraten die Päckchen wirklich knusprig lässt. Ein sehr tolles Rezept, vielen Dank dafür!

30.12.2013 08:40
Antworten
marly21

hallo! das gab es heute mittag bei uns. es hat sehr gut geschmeckt. ich werde das rezept auf jedenfall wieder machen. ich musste nur beim pesto etwas tricksen. ich hatte nur pinienkerne daheim. es hat aber auch mit denen wunderbar geschmeckt. @urmelhelble, das salz habe ich in das pesto gegeben. den fisch habe ich nicht gewürzt. ich habe dazu eine teriyaki sauce gereicht. die ist würzig genug. lg

22.03.2013 12:34
Antworten
nöppi

Ich möchte das Rezept gern ausprobieren und habe mir dafür einen Dämpfkorb aus Bambus gekauft. Muss man denn Korb mit irgendetwas auslegen oder kommen die Lackspäckchen einfach so rein?

22.03.2013 11:29
Antworten
urmelhelble

Was passiert denn mit dem Meersalz aus der Zutatenliste? Gruß, urmel

05.07.2012 02:12
Antworten
xantula

Wir haben vor ein paar Tagen eine leichte Variante bereitet...die Reispapiere wurden geviertelt ( ja - das geht!) und dann gefüllt...etwas Friemelarbeit, aber geschmeckt hat es super! Danke für die Idee! xantula

28.12.2009 21:59
Antworten
bushcook

Vielen Dank Petra, für Deinen netten Kommentar und die tolle Bewertung. Hast Du auch ein Foto? Würde mich freuen. lg bushcook

23.04.2009 22:15
Antworten
Fraumaus

habe meinen neuen Bambusdämpfer mit Deinem Rezept eingeweiht und bin begeistert. leicht und schnell zubereitet (hört sich im Rezept komplizierter an als es ist) und war unglaublich lecker. Meine Gäste waren begeistert und ich musste gleich mit dem Rezept rausrücken. Vielen Dank für das tolle Rezept- LG Petra

23.04.2009 21:16
Antworten