Kleine, feine Möhrensuppe oder Soße


Rezept speichern  Speichern

schnell, lecker und vielseitig verwendbar

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 12.01.2008



Zutaten

für
250 g Möhre(n), geraspelt
¼ Liter Gemüsebrühe
50 g Sahne oder Kokosmilch
2 TL Curry
Salz und Pfeffer
1 TL Majoran
1 TL Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Möhren in einen heißen Topf geben und mit der Brühe und Sahne oder Kokosmilch auffüllen. Die Gewürze zufügen und zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen. Jetzt pürieren und servieren.

Dickflüssiger eingekocht wird es zu einer Möhrensoße, die z. B. sehr gut zu Bratlingen passt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MelinaOwl

Schmeckt (wenn man es scharf mag) sehr gut mit viel Pfeffer und Joghurt anstatt Sahne

20.04.2019 21:30
Antworten
opmutti

Hallo sojamurmel. hatte 250g geputzte Möhren und hab alles so gemacht, wie du es beschrieben hast. Das einzige das ich verändert habe war die Mandelmilch statt Sahne od. Kokosmilch. Irgendwie waren die 2 TL Curry für mich zuviel. Das hat mir einfach nicht so gut geschmeckt. Es gibt ja auch verschiedene Curry-Sorten, offensichtlich ist meine nicht kompartibel mit deinem Rezept. Von Majoran und Thymian konnte ich leider nichts herausschmecken. 1x werde ich es evtl. noch versuchen mit der Hälfte der angegebenen Currymenge. Danke für die Idee

17.12.2015 13:30
Antworten
sojamurmel

Ingwer paßt als Gewürz in vielen Gerichten, finde ich auch. Roten Bete als Einlage hört sich interessant an, weil ich mir diese Kombination geschmacklich nicht vorstellen kann und werde sie beim nächsten Mal ganz bestimmt ausprobieren. Danke für deine Antwort.

07.03.2011 09:25
Antworten
Margie_S

Ich hatte zuletzt gegarte Rote Bete in Würfeln dazu gegeben. Damit es nicht zu dünn wurde habe ich es mit Getreideschrot eingedickt. Mit gewürfeltem Ingwer hatte ich es auch schon mal. Sehr leckere Variante! LG Margie

04.03.2011 17:22
Antworten
sojamurmel

Das freut mich Margie. Eine Einlage hatte ich noch nie in dieser Suppe. Welche würdest du empfehlen? Du hast mich neugierig gemacht. LG sojamurmel

28.02.2011 11:01
Antworten
Margie_S

Sehr lecker - sowohl als Soße, als auch als Süppchen. Schmeckt mir auch sehr gut mit einer Einlage. LG

26.02.2011 15:56
Antworten