Vegetarisch
Dips
Festlich
Gemüse
Party
Saucen
Snack
Vorspeise
gekocht
kalt
warm

Artischocken mit Dip

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 min. simpel 12.01.2008
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für
2 Artischockenherzen
1 Zitrone(n), der Saft davon
1 Salz
2 Ei(er)
3 EL Essig
9 EL Öl
½ TL Salz
1 EL Zucker
2 EL Senf, mittelscharfer
½ Pck. Kräuter, gemischte (8 Kräuter, TK)


Zubereitung

Den Stiel von den Artischocken so abschneiden, dass sie auf dem Teller stehen bleiben. Das erste Drittel der Blätter großzügig abschneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Einen Topf mit Salz- und Zitronenwasser zum Kochen bringen. Die Artischocken hinein geben und mindestens 35 Minuten nicht zu stark kochen lassen. Sie sind gar, wenn man die Blätter mühelos abziehen kann.

In der Zwischenzeit die Eier hart kochen. Abkühlen lassen, pellen und in ganz kleine Stückchen schneiden. Zur Seite stellen.

Nun den Essig mit Salz verrühren. Das Öl zufügen und ebenfalls verrühren. Zucker und Senf hinzugeben und kräftig rühren, damit sich alles vermischt. Nun die Kräuter hinzugeben und die gehackten Eier unterrühren. Sollte es etwas zu sauer sein, etwas Zucker beimischen.

Die abgetropften Artischocken auf einen Teller stellen, eine Schüssel mit dem Dipp hinzustellen und sofort servieren.

Tipp: Kann man auch kalt verzehren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Verfasser




Kommentare

Viooola

Habe heute zum ersten Mal selber Artischocken gemacht und es hat super geklappt. Vor allem der Dip war schnell und einfach und sehr lecker :-)

15.02.2009 20:07
Antworten
krillemaus

Der Dip wird noch feiner, weil cremiger, wenn man die gekochten Eier trennt, das Eigelb durch ein feines Sieb streicht und nur das Eiweiß fein hackt.
Mir ist der Dip geschmacklich zu essiglastig, ich ersetze den Essig mengenmäßig durch Zitronensaft und füge nur ein paar Tropfen Essig zum Abschmecken zu - aber das ist sicher Geschmacksache.
Mit diesem Dressing/Dip habe ich die ersten Artischocken meines Lebens serviert bekommen, das war Anfang der 70er Jahre im Studium während einer Exkursion nach Grenoble. Seitdem liebe ich Artischocken mit diesem Dip.

20.03.2016 13:02
Antworten