Vorspeise
kalt
Sommer
Vegetarisch
Party
Brotspeise
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Frühstück
Snack
Frühling
Resteverwertung
Trennkost
Vollwert
Camping
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Frühlingszwiebelaufstrich für Schnittchen

Schnittchen schmecken immer

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.01.2008



Zutaten

für
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Schnittlauch
250 g Quark, (Magerquark)
200 g Doppelrahmfrischkäse
2 EL Crème fraîche
1 EL Kräuter, ( TK Gartenkräuter oder frisch)
5 Scheibe/n Brot(e) (Vollkornbrot), große
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Frühlingszwiebeln schneiden, in dünne Scheiben. Davon 1 Zwiebel, geschnitten, zur Seite stellen (zum Garnieren).

Restliche Frühlingszwiebeln klein hacken!

Schnittlauch in Röllchen schneiden, auch einen Löffel Schnittlauchröllchen zur Seite legen.

Quark mit Frischkäse und Creme fraiche zu einer cremigen Masse verrühren. Frühlingszwiebeln, Schnittlauch und Kräuter unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Brotscheiben halbieren und mit dem Aufstrich bestreichen.
Die Schnittchen mit den beiseitegelegten Frühlingszwiebeln und Schnittlauch garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Das ist ein ganz feiner Brotaufstrich. Keine ausgefallenen Zutaten, schnell und einfach gemacht. Kostengünstig außerdem. Danke für die Idee. LG

18.05.2016 12:19
Antworten
Moustgeuger

Hallo, habe gestern deinen Aufstrich ausprobiert und ich kann Dir sagen, er schmeckt super lecker! Vorallem auf Vollkornbrot ein Gedicht! Jetzt habe ich endlich ein Rezept gefunden, dass ich jetzt immer machen werde. Vielen Dank fuer das tolle Rezept! LG aus UK Heike

20.02.2010 15:06
Antworten