einfach
gekocht
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Nudeln
Pasta
Saucen
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kichererbsen - Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 11.01.2008 670 kcal



Zutaten

für
500 g Nudeln (z.B. Penne)
Salz und Pfeffer
1 m.-große Zwiebel(n)
4 m.-große Tomate(n)
1 Paprikaschote(n), rote
1 Paprikaschote(n), gelbe
1 EL Olivenöl
250 ml Tomatensaft
200 ml Gemüsebrühe
400 g Kichererbsen (Dose)
1 EL Speisestärke
50 g Parmesan
etwas Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen.

Zwiebel schälen und fein würfeln. Tomaten waschen und achteln. Paprikaschoten putzen und in Spalten schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebelwürfel und Paprikaspalten darin anbraten. Mit Tomatensaft und Gemüsebrühe ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. Tomatenstücke und Kichererbsen dazugeben, ca. 2-3 Minuten darin köcheln. Die Speisestärke mit etwas Wasser verrühren. Zur Sauce geben und kurz aufkochen.

Den Parmesan in Späne hobeln. Die Nudeln zusammen mit dem Kichererbsengemüse in tiefen Tellern anrichten und mit Parmesan bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

diva987

ich verspeise es gerade, lecker und schnell! habe schon länger nach einem kichererbsenrezept dieser art gesucht weil ich nicht so genau wusste was ich mit den dingern eigentlich alles machen kann. ich habe noch großzügig knoblauch dran getan, wasser und tomatenmark statt tomaten und tomatensaft genommen und die mengen nur abgeschätzt

18.11.2010 18:44
Antworten