Backen
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kaiser - Gugelhupf

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
bei 111 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 11.01.2008



Zutaten

für
250 g Butter
250 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
6 Ei(er)
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
250 ml Schlagsahne
2 EL Rum
Kuchenglasur, dunkle (Schokoglasur)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Eier trennen.

Die Butter mit gesiebtem Zucker, Vanillezucker und Rum sehr schaumig schlagen. Die Dotter einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und abwechselnd mit dem Obers (Schlagsahne) zur Schaummasse geben. Eiklar zu Schnee schlagen und unter den Teig heben.

Eine Gugelhupfform fetten und mehlen, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180°C ca. 50 Minuten backen.

Den Gugelhupf auskühlen lassen, stürzen und mit dunkler Schokoladeglasur verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

genovefa56

Hallo Lilli, da freut mich aber danke für so viel Lob! Lg. Grete

23.06.2019 18:07
Antworten
Lilli1717

Danke für dieses tolle Rezept.Der Kuchen ist mega lecker.5 Sterne von mir.Liebe Grüße

23.06.2019 12:44
Antworten
genovefa56

Ja super wenn er so gelingt doch mir wäre die doppelte Menge zuviel von der sauren Sahne... das sind dann ja 500 ml, ja wenn es so passt für dich... Lg. Grete

15.05.2019 11:01
Antworten
Inga81

Ich habe ihn heute zum zweiten Mal gebacken. Da ich nur einen Becher Sahne da hatte und mein Freund den Kuchen letztes Mal etwas trocken fand, habe ich einfach noch einen Becher saure Sahne dazu gegeben. Ich konnte den extra gekauften Rum (Mini Fläschchen) einfach nicht wiederfinden und habe deshalb je ein paar Spritzer Rum Aroma und Butter-Vanille Aroma genommen. Tatsächlich finde ich ihn so noch besser! Da auch meine Guglhupf Form zu klein ist, Fülle ich ein paar Silikon Muffin Förmchen mit dem restlichen Teig. Dankeschön für das leckere Rezept.

13.05.2019 19:58
Antworten
genovefa56

Danke das freut mich sehr...

15.05.2019 10:57
Antworten
jojo319

wow, der war wirklich sowas von klasse!!! ich hab ihn vor 2 tagen gebacken, echt klasse! 5 sterne. =) lg

22.08.2008 15:01
Antworten
Moonshine2121

Hallo jojo 319, hast du 180°C Ober- Unterhitze oder Heißluft verwendet? Danke lg Monika

30.10.2008 23:08
Antworten
ginchen03

Ein sehr gutes Rezept! Ich hatte den Rum aber weggelassen, schmeckt trotzdem! lg ginchen03

26.04.2008 16:30
Antworten
Sandi1980

Hallo, der Gugelhupf ist eine Wucht!!!!! So hat ihn meine Mutter früher auch immer gemacht!! Lg Sandi

07.04.2008 15:34
Antworten
bröserl1

Hallo Genovefa56, gestern habe ich den Kaiser - Gugelhupf gebacken und er war " PERFEKT " !!!!! Habe ihn mit zur Arbeit genommen und alles wurde aufgegessen !!! Jetzt habe ich ihn heute nochmal gemacht, damit meine Männer ihn auch probieren können. ( Leider gibt`s kein Bild weil ich keine Kamera habe!!!) Danke für`s Rezept und liebe Grüße Bröserl

14.03.2008 09:49
Antworten