Pollo Tonnato


Rezept speichern  Speichern

schnell zubereitet, kann man vorbereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 11.01.2008 713 kcal



Zutaten

für
4 Hähnchenbrustfilet(s)
Salz
Pfeffer
2 EL Öl
1 Dose Thunfisch, naturell
100 Schmand
4 TL Kapern
3 EL Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
713
Eiweiß
33,05 g
Fett
62,88 g
Kohlenhydr.
4,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Hähnchenbrustfilets waschen und trocken tupfen. Dann salzen, pfeffern und auf jeder Seite ca. 8 Minuten in einer Pfanne in heißem Öl anbraten. Das Fleisch muss durchgebraten sein. Komplett auskühlen lassen.

Den Thunfisch abtropfen lassen. Zusammen mit Schmand, Kapern und Zitronensaft pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Brustfilets dünn aufschneiden, mit der Thunfischsauce bedecken und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen. Evtl. noch mit Kapern bestreut servieren.

Pollo Tonnato eignet sich super für ein Vorspeisenbuffet - beim Brunch kommt es auch gut an.

Kann man toll vorbereiten: Einfach das Fleisch braten und getrennt von der Soße im Kühlschrank aufbewahren. Erst eine Stunde vor Bedarf aufschneiden und marinieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maggie48

Sehr lecker. Die restliche Thunfischsoße habe ich zu hartgekochten Eiern serviert. Das passte auch prima. Danke fürs Rezept. LG von Maggie

09.05.2020 18:29
Antworten
sionna

Eine äußerst leckere und leichte Variante des Tonnato Rezepts. Werde ich nur noch so kochen. Vielen Dank fürs Einstellen. LG sionna

21.07.2017 16:42
Antworten
westfalentrixe

Hallo, schneller und kostengünstiger als vitello tonnato. Schmeckt aber genau so gut! Ich habe die Hähnchenbrüste zum Garen in den Dampfgarer gelegt, geht prima. Bei mir können es nicht genug Kapern sein, aber das ist ja Geschmacksache.

23.01.2017 15:25
Antworten
Rina2014

Einfach und lecker. Hatte das Rezept schon lange abgespeichert und gestern nun endlich mal ausprobiert. Danke dafür. Bild wird hochgeladen. LG

18.01.2017 08:11
Antworten
kochen-entspannt

Schnell gemacht und lecker! Und es liegt nicht ganz so schwer im Magen wie mit Mayonnaise! Zudem finde ich die Idee mit dem "Pollo" super - Kalbfleisch bewegt sich eben doch in einer etwas anderen Preisklasse und kommt bei uns daher nicht alltäglich auf den Tisch. Jetzt haben wir eine richtig gute (und vor allem unaufwändige) Alternative - Danke für das schöne Rezept!!

11.09.2016 09:16
Antworten
velsheda

Eines der ganz wenigen 5* Rezepte für mich, da es sehr, sehr lecker ist und dabei auch noch sooo einfach und schnell zuzubereiten. Auf jeder Mitbring- Party der Renner, dabei unkompliziert und auch noch preiswert. Super! (beim Würzen hat eh jeder seinen eigenen Schwung im Handgelenk ;-) )

20.06.2014 14:04
Antworten
Kuschelmaus2404

Hallo, habe gestern dein Rezept ausprobiert und bin überrascht, wie einfach und schnell das Ding. Die Hühnerbrust hab ich am Tag vorher zubereitet und in Gemüsebrühe gegart und dann darin auch erkalten lassen. Nächstes Mal werde ich nur weniger Kapern in der Thunfischcreme verarbeiten - mir war die Kapern-Note ne Spur zu stark. Geschmäcker sind ja bekanntlich (und zum Glück) verschieden. Danke für die schöne und kostengünstiges Alternative! Kuschelmaus2404

29.07.2012 21:36
Antworten
die_karline

hallo, das rezept habe ich gestern ausprobiert, weil mir vitello tonnato auch zu aufwendig ist. ist eine richtig gute und preiswerte alternative, danke fürs reinstellen. lg karline

29.12.2010 19:35
Antworten
gaensebluemchen06

ich wickle die hühnerbrust in alufolie und gare sie im backofen ungewürzt im eigenen saft. kann man auch zu nem kuchen oder was anderem in die röhre schieben, es gibt ja kain aroma ab. die brust bleibt weiss und saftig, hat ein wunderbares aroma und lässt sich erkaltet gut aufschneiden. das ist bei uns deutlich beliebter als vitello t. und geht auch schneller... (und preiswerter...)

18.07.2010 14:37
Antworten
diespringerin

Hallo, habe das gestern für eine Weihnachtsfeier vorbereitet. Kam klasse an und war ratzfatz weggefuttert. Vielen Dank für dieses Klasse Rezept und ist nicht so aufwendig wie Vitello Tonnato. LG diespringerin

17.12.2009 11:30
Antworten