Omas Eierlikörkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.67
 (781 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 11.01.2008 5209 kcal



Zutaten

für
5 Ei(er)
250 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
¼ Liter Öl
¼ Liter Eierlikör
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
etwas Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
5209
Eiweiß
73,86 g
Fett
286,11 g
Kohlenhydr.
523,42 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Eier mit Zucker und Vanillezucker gut verrühren. Das Öl und den Eierlikör nach und nach dazurühren. Das Mehl und das Backpulver (bereits miteinander vermengt) unterrühren.

Eine Backform gut ausfetten und mehlen. Das Backrohr auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Kuchen nun auf mittlerer Schiene ca. eine Stunde backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marina_Lisa

Super Rezept- ich hatte noch Äpfel obendrauf gelegt und in einer Apfel-Springform gebacken.

15.04.2021 08:54
Antworten
Metzi75

Schnell und einfach ...... einfach PERFEKT !

12.04.2021 09:03
Antworten
Kristinasnooze

Bester Eierlikörkuchen! Ich mach den immer zu Ostern und einen kurz nach Ostern um den Eierlikör aufzubrechen:-)

09.04.2021 14:23
Antworten
Simone2009

Das ist und bleibt der allerbeste Eierlikörkuchen, machen ihn schon seit Jahren, auch jetzt wieder zu Ostern!

03.04.2021 15:34
Antworten
Küstenkind86

Das erste Mal heute gebacken um den geschenkten Eierlikör zu verbrauchen. Muss sagen, einfach perfekt, super fluffig und meine Familie hat ordentlich zugelangt. Den gibt's definitiv häufiger.

02.04.2021 16:02
Antworten
hexe163

Hallo............... leckeres Rezept, wird feiner wenn man halb Mehl, halb Speisestärke nimmt...............

12.01.2008 22:12
Antworten
upss

...wird NOCH leckerer, wenn man noch 100gr. Schokostreusel reinhaut....☺

29.02.2012 21:23
Antworten
thomass1968

pffff, feiner................... MEHLIGER Geschmack bekommt er dann, das ist alles. Bloß nicht nachmachen.

31.08.2013 17:25
Antworten
Bruno2011

Hallo Hexe 163! Dazu hab ich mal eine Frage. Genauso wie von dir beschrieben (halb Mehl, halb Stärkemehl) mache ich diesen Kuchen schon seit Jahren. Perfekt! Die letzten 2x allerdings wurde der total speckig???? Ich machte alles wie immer, aber der Kuchen gelingt nicht mehr. Der Ofen ist der selbe, das Mehl, der Zucker, das Öl die gleiche Marke, die Eier vom gleichen Bauer, alles wie immer, nur der Kuchen gelingt nicht mehr. WAS IST LOS???????? Hilfe! Danke LG Susi

26.03.2015 14:12
Antworten
baeckerin74

Mehl/Stärke nur kurz unterrühren,wenn man es zu lange macht wird's speckig

17.08.2015 13:05
Antworten