Auflauf
Backen
Brotspeise
Dessert
Gluten
Lactose
Resteverwertung
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Arme - Ritter - Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
bei 123 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 11.01.2008 601 kcal



Zutaten

für
8 Scheibe/n Weißbrot, evtl. mehr
3 Ei(er)
400 ml Milch
80 g Zucker
80 g Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
601
Eiweiß
17,39 g
Fett
25,85 g
Kohlenhydr.
74,22 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Ofen bei Unter- und Oberhitze auf 200 Grad vorheizen.

Die Eier mit der Milch in einer Auflaufform verrühren, dann den Zucker hinzufügen, ebenfalls gut unterrühren. Dann die Weißbrotscheiben hinlegen und zwar so, dass die gesamte Form ausgelegt ist. Bei einer runden Form einfach 2 Scheiben in Stücke reißen und an die Ränder legen. Dann mit einer Gabel vorsichtig die Weißbrotscheiben nach unten drücken, so ziehen sie schneller durch.

Nach ca. 5 Minuten haben sich alle Scheiben vollgezogen, es sollte nur noch ganz wenig Flüssigkeit zu sehen sein, wenn man die Scheiben zur Seite schiebt. Dann die Butter in Flocken darauf verteilen.

Den Auflauf in den heißen Ofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten garen. Der Auflauf ist fertig, wenn er schön hoch aufgegangen und goldbraun ist. Dazu schmeckt Apfelmus ebenso, wie Vanillesoße oder einfach pur.

Hinweis: ist noch zu viel Flüssigkeit vorhanden, einfach nochmal eine Scheibe Weißbrot in Stücke reißen und hinzufügen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Goerti

Hallo! Ich habe auch dein Rezept ausprobiert. Der Auflauf war bei mir etwas über 30 Minuten im Ofen, ansonsten hat alles gepasst. Nur beim Weißbrot fände ich eine Angabe vom Gewicht sinnvoll. Es gab Vanillesoße dazu, das hat sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Rezept. Grüße von Goerti

25.09.2019 17:45
Antworten
sunshine1808

Schnell in der Zubereitung und ein Traum mit selbstgemachter Vanillesauce und frischem Birnenkompott :o) Danke für das Rezept

06.09.2019 14:27
Antworten
wuestenhanni

Bei dieser Temperatur heute wollte ich nicht ewig am Herd stehen und habe mich für den Auflauf entschieden. Allerdings wollten wir ihn etwas abgekühlt essen. Die Idee war insofern nicht so gut, weil das Prachtstück zusammengefallen ist. Trotzdem eine tolle Variante, den Armen Ritter zu genießen. Danke für die Erweiterung meines Repertoires sagt die wuestenhanni

19.06.2019 13:41
Antworten
tonegutti

Ein tolles Rezept - auch der Not geboren: Ich wollte einfach meine Packung Weißbrot/Stuten nicht wegwerfen und habe nach einer Verwendung gesucht. Dabei durfte ich diese leckere Erfahrung machen. Dazu gab es Süßkirschkompott.

28.05.2019 18:13
Antworten
eflip

Schnell, einfach, lecker. Schon oft gemacht, gibt's immer wieder, besten Dank!!

22.02.2019 13:02
Antworten
ClaudiaSt

Tolles Rezept! Habe es zu einem herzhaften Brotauflauf abgewandelt; mit Zwiebeln und Speck. Ich war sehr überrascht wie sehr das ganze hoch geht. Bin begeistert; geht schnell, einfach und reicht für viele Esser!!

13.12.2009 08:50
Antworten
leane

Hallo ist mal ganz anders die Armen Ritter,Hat lecker geschmeckt.Danke! LG Leane

05.06.2009 14:43
Antworten
panthera666

vielen Dank

28.10.2009 15:54
Antworten
Feuersony

Lecker, lecker. Hatte nach einem schnellen Rezept für Arme Ritter gesucht und nun auch gefunden. Könnte nur ein bissl knuspriger sein oben drauf, geschmeckt hats mir trotzdem. Habe alles ratzeputz aufgefuttert, alleine ... ;-) Kann garnicht verstehen, das dieses Rezept noch nicht kommentiert wurde!

02.01.2009 17:36
Antworten
panthera666

Freut mich dass er geschmeckt hat!

28.10.2009 15:54
Antworten