Braten
einfach
Fingerfood
Hauptspeise
Lamm oder Ziege
Party
Rind
Schnell
Snack
Türkei
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Köfte

Türkische Hackfleischbällchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.26
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 10.01.2008



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt (Kalb und Lamm)
1 große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Scheibe/n Weißbrot oder Toastbrot
1 Ei(er)
2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
2 TL Salz
2 Pfeffer, schwarzer
1 TL Chiliflocken
einige Stiele Petersilie, glatte, fein gehackt
2 TL Öl
Butter oder Öl zum braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Hackfleisch in eine große Schüssel geben, Zwiebel und Knoblauch in die Mischung reiben (Zwiebel grob, Knoblauch fein). Nun das Weißbrot in Wasser einweichen, ausdrücken und mit dem Ei, 2 TL Öl, den Gewürzen und der Petersilie zu der Hackfleischmischung geben. Alles gut durchkneten und anschließend etwa golfballgroße Bällchen daraus formen.

Butter oder Öl in einer Pfanne erhitzen und die Bällchen darin rundherum braun braten.

Ergibt ungefähr 25 Köfte, je nach Größe.

Die Köfte können auch gegrillt oder im Backofen gegart werden.

Einfach Salat, Reis und Fladenbrot dazu reichen, oder auf das Partybuffet stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SunnyBunnyBooh

sorry, Minze sollte es heißen

10.10.2019 07:57
Antworten
SunnyBunnyBooh

Es fehlt auch die Münze drin. Ein bisschen anders wird es schon gemacht, aber dein Ansatz ist okay.

10.10.2019 07:56
Antworten
MehLeh

Wenn ihr einen Türken in der Nähe habt fragt den nach "Köfte harcı". Das ist ein extra köfte Gewürz das mit in diesen Teig gerührt wird. Am besten ist das gehackte wenn es von Fleisch direkt vor Ort hergestellt wird. Der Metzger muss das Fleisch durch den Fleischwolf drehen und das was dabei raus kommt noch mal dadurch drehen. Köfte werden am besten wenn man sie in der Fritteuse in öl macht. Das nur mal als Anmerkungen.

10.10.2019 06:56
Antworten
giselbert74

Wie lange und bei welcher Temperatur müssen sie in den Backofen (Umluft)?

10.10.2019 06:32
Antworten
Manokia75

Super Rezept, die Köfte waren herrlich würzig - genau richtig! :-) LG Manokia

08.08.2019 13:03
Antworten
timtom29

ist das richtig mit den 2 TL Kümmel? das ist viel mehr als was ich bisher genommen habe.

19.05.2009 18:47
Antworten
aklaw

Astrein! Habs mit Rindfleisch gemacht, wahnsinnig lecker

22.11.2008 17:02
Antworten
lemole

5Sterne, ganz klar!! ich hab die Köfte im Backofen gemacht, das war wenig aufwand und hat super geschmeckt. Sollte auf keiner Mezze-Tafel fehlen. Danke fürs Rezept!

22.11.2008 14:52
Antworten
Manusche73

Habe gestern die Köfte gemacht! Superlecker!Besser als von der Dönerbude!!!

20.11.2008 18:14
Antworten
besbes01

Hallo, erstmal danke fürs rezept. hab es heute ausprobiert, hat uns auch sehr gut geschmeckt.aber ich hab statt einer normalen zwiebel eine frühlingszwiebel reingetan.gefällt mir persönlich besser.aber ansonsten super danke.... lg sabrina

06.07.2008 21:42
Antworten