Lebkuchen - Kirsch - Dessert


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.36
 (96 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.11.2002



Zutaten

für
10 Lebkuchen (Elisen Lebkuchen, ohne Glasur )
2 Gläser Kirsche(n) (Sauerkirschen)
2 Becher Sahne, à 200 g
Zucker
Kirschwasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Lebkuchen von der Oblate trennen und im Mixer zerbröseln. Die Kirschen in ein Sieb geben. Den Saft auffangen, etwas wird noch benötigt. Die Sahne mit etwas Zucker steif schlagen. In eine Glasschüssel eine Lage Lebkuchen-Brösel, darauf eine Lage Kirschen mit etwas Saft und etwas Kirschwasser und dann eine Schicht Schlagsahne füllen. Immer abwechselnd, bis alles aufgebraucht ist. Die letzte Schicht soll aus Schlagsahne bestehen. Dann noch mindestens eine Stunde kühl stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Silence1897

Ich habe das dessert zu Weihnachten gemacht und es war mega lecker. Hab für 2 Personen jeweils 2 Gläser gemacht. Von der Menge her bin ich ein bisschen abgewichen. Hab es mehr oder weniger ab geschätzt. Hatte 2 Gläser mit Lebkuchen und 2 mit Spekulatius gemacht. Und auch über Nacht stehen lassen. Mir persönlich schmeckte das mit Lebkuchen am besten. Oben auf die Sahne hatte ich noch Kakaopulver gestreut. Nächstes Jahr mache ich es wieder. Danke für das Rezept.

01.01.2019 09:01
Antworten
Nili1982

Hallo. Konnte nirgends finden wie groß die Gläser sein sollen bzw wie viele es dann gibt. Danke

29.10.2017 17:28
Antworten
schnuggel123

Ich habe für vier Personen 4 Trinkgläser à 0,33 l genommen und dafür 8 runde, braune Lebkuchen, ein Glas Sauerkirschen und ca. 800 g Stracciatellayogurt (statt Sahne) gebraucht. Hoffe, die Angaben helfen vielleicht weiter.

24.12.2017 12:53
Antworten
Jbdnina

Mmmmmmhhhhhh!

11.01.2017 08:07
Antworten
Apfelringe

Es war sehr lecker. Ich hatte die Kirschen allerdings etwas angedickt. Hat allen gut geschmeckt.

09.12.2016 07:31
Antworten
Kochschlumpf

Habe gestern Abend Dein Lebkuchen-Kirsch-Dessert gemacht. Ist super gut angekommen. Da ich am Vortag Lebkuchen gebacken habe, habe ich davon die Randstücke für die Lebkuchenmasse verwendet. Für nächstes Wochenende ist das Dessert wieder vorgemerkt. LG Kochschlumpf

07.12.2003 11:03
Antworten
Kochschlumpf

Habe demnächst Besuch und werde das Rezept ausprobieren. Zumal es ja auch so gut in die Adventszeit passt. LG Kochschlumpf

28.11.2003 14:14
Antworten
Anima

Hallo Animalia habe dieses Rezept von der Mutter eines Freundes. Kann gut sein, daß sie es aus einem Biolek-Kochbuch hat. Mittlerweile ist es zur Weihnachtszeit das von mir meist gemachte Dessert, weil sowohl meine Freunde und meine Familie ganz verrückt danach sind. VG Anima

07.11.2003 11:47
Antworten
Baerenkueche

Habe dieses Rezept mit echt Nürnberger Elisenlebkuchen zubereitet und finde es wunderbar!!! LG - Elvira

30.10.2003 18:53
Antworten
animalia

Dieses Rezept ist dem Biolek-Kochbuch entnommen. Seeehr lecker!!

21.10.2003 08:52
Antworten