Wirsingrouladen mit Tomatensauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 10.01.2008



Zutaten

für
150 g Reis (Wildreismischung)
Salz
2 Zwiebel(n), gewürfelt
3 EL Olivenöl
1 EL Rosmarin, gehackt
1 Dose Tomate(n)
1 Prise(n) Zucker
1 Knoblauchzehe(n), gepresst
1 Prise(n) Cayennepfeffer
8 Blätter Wirsing
300 g Karotte(n), in kurze Stifte geschnitten
50 g Haselnüsse, grob gehackt
Hefe - Flocken

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Wildreismischung in 1/2 l Salzwasser aufkochen lassen, zugedeckt bei schwacher Hitze 45 Minuten ausquellen lassen. Eventuell überschüssiges Wasser abkippen.

Die Zwiebelwürfel in 1 EL Öl zusammen mit dem Rosmarin glasig anbraten. Die Tomaten grob zerschneiden und mit dem Saft dazugeben. Bei mittlerer Hitze ohne Deckel in etwa 20 Minuten dick einkochen. Mit Salz, Zucker, Knoblauch und Cayennepfeffer abschmecken.

Die Mittelrippen der Wirsingblätter flach schneiden, die Blätter in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten blanchieren, kalt abschrecken und im Sieb abtropfen lassen.

Eine ofenfeste Form mit 1/2 EL Öl auspinseln. Den Backofen auf 200°C vorheizen.

Die Möhren in restlichem Öl sachte braten, mit Salz und Zucker würzen. Haselnüsse und abgetropften Reis untermischen. Die Füllung auf die Kohlblätter verteilen. Die Blätter zusammenklappen und in die Form legen. Die Tomatensauce löffelweise darauf verteilen und alles mit Hefeflocken bestreuen.

Auf der 2. Einschubleiste von unten 10-15 Minuten überbacken (eventuell im Ofen noch etwas nachruhen lassen, dann werden die Blätter etwas weicher).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rezeptkocherin

Die Mengenangaben haben perfekt hingehauen. Habe noch veganen Pizzakäse drübergestreut, lecker!

19.01.2014 22:17
Antworten
TonjaSunshine

Danke! Ich wollte heute gerne etwas Vegetarisches machen, das etwas Hausmannskostmäßiges an sich hat. Also habe ich mal dein Rezept ausprobiert, obwohl Kohlrouladen eines meiner kulinarischen Kindheitstraumata sind. Nach Ansicht meines Mannes war das jedoch heute keine Hausmannskost, sondern gehobene Küche. Das Kompliment will ich dir doch gerne mal weiter geben! Ach ja, ich fand es übrigens auch sehr, sehr lecker!

12.12.2013 19:21
Antworten
Suza24

Habe diese Wirsingrouladen nun zum wiederholten Mal gemacht und kann nur sagen super ! Schnell, unkompliziert, wandelbar (Kräuter, Knoblauch,) leicht und lecker und sogar bei überzeugen Fleischessern beliebt. Ist schon bei den Stammrezepten gelandet. Danke fürs Rezept. Gruß Suza!

03.06.2010 17:30
Antworten