Beilage
einfach
Europa
Gemüse
Herbst
Osteuropa
Schmoren
Schnell
Ungarn
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbisgemüse

ungarische Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.57
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 09.01.2008



Zutaten

für
2 kg Kürbis(se)
1 EL Salz
etwas Essig
1 EL Schmalz
1 Bund Dill, fein gewiegter
1 TL Paprikapulver
200 g Sauerrahm

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Den Kürbis schälen. Dann hobeln, einsalzen und mit etwas Essig bespritzen. Ca. 1 Stunde stehenlassen.

Danach gut ausdrücken. Im erhitzten Schmalz mit dem fein gewiegten Dill und dem Paprikapulver anbraten und anschließend schmoren. Wenn der Kürbis weich ist (nicht zerfallen lassen), den Sauerrahm unterrühren. Evtl. noch nach Bedarf abschmecken und sofort als Beilage servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

brummbär57

@loulouu So kenne ich es aus Ungarn als Hausmannskost, allerdings ohne Paprikapulver. Sehr lecker schmeckt auch Blut mit Ei verquirlt, mit Salz und viel Pfeffer gewürzt auf angedünsteten Zwiebeln braten wie Rührei. Gab es bei uns früher öfters mit Kürbisgemüse (Tökföszelék).

31.08.2018 08:58
Antworten
loulouu

Genau so. Das ist das beste Kürbisgemüse ever! Original ungarisch. Die bisherige Bewertung kann ich nicht nachvollziehen.

01.10.2017 19:37
Antworten
Milly07

Hallo... Das Gewicht bezieht sich auf den ganzen Kürbis, er wird ja noch geschält und das Innere wird auch entfernt. Dadurch, dass das Kürbisfleisch durch das Einsalzen Wasser zieht und dieses weggegossen wird, wird es auch automatisch weniger. Dazu passt fast alles, ich mache meist Frikadellen oder Braten dazu...und als Beilage passen am besten Salzkartoffeln dazu. LG Milly

20.08.2009 11:35
Antworten
el_ynx

Das klingt total lecker, aber wirklich ZWEI Kilo Kürbis als Beilage für vier Personen? Ich finde das ziemlich viel? Wo wird es denn dann als Beilage genommen? ???

11.08.2009 11:42
Antworten