Aprikosen - Kürbis - Marmelade


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.11.2002



Zutaten

für
1 gr. Dose/n Aprikose(n)
500 g Kürbisfleisch, gewürfelt
500 g Gelierzucker, (2:1)
1 Vanilleschote(n) oder
2 Pck. Vanillezucker
2 cl Rum, brauner (40%)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Aprikosen abtropfen lassen, den Saft auffangen. Mit dem Saft die gewürfelten Kürbisstücke in einem hohen Topf weich kochen (ca. 5 Minuten). Danach mit dem Zauberstab pürieren. Nun die in Stücke geschnittenen Aprikosen, Gelierzucker, Vanilleschotenmark bzw. Vanillezucker und Rum hinzufügen. Nach Packungsanleitung kochen, dann sofort in Marmeladengläser füllen und verschließen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FrauPetris

Hallo, kann ich den Rum einfach weglassen?

25.10.2017 11:02
Antworten
experimentiererin

Ja, das ist kein Problem. Ich verwende mittlerweile auch keinen Rum mehr.

29.10.2017 11:00
Antworten
Noradieschen

Verstehe ich das richtig, dass nur der Saft der Aprikosendose verwendet wird, aber nicht die Aprikosen selbst? Danke für die Hilfe.

10.10.2016 19:17
Antworten
Chefkoch_EllenT

Die Rezeptbeschreibung wurde korrigiert, die Aprikosen hinzugefügt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

11.10.2016 00:01
Antworten
Kruemmel0407

hallo, wollte mal nachfragen ob man auch frische Aprikosen nehmen kann & wenn wieviele? lg jea.

23.07.2015 20:27
Antworten
DetlefPaul1958

Beim erstenmal hatte ich keine Aprikosen und habe stattdessen Birnen aus der Dose genommen, lekkaaaaa. Das 2. mal dann mit Aprikosen auch lekkaaaaa. Ich nehme immer das 3:1 Gelierpulver von Dr. Oetker, weil ich die Marmeladen nicht so süß mag. Habe noch viele Hokkaidos... auf in den Marmeladenkampf :-))

13.09.2005 22:19
Antworten
DJaesi

Wirklich seeehr lecker. Die Marmelade hat sogar meine Oma überzeugt. (Und das will schon was heißen.) Ich habe übrigens Fruchtzucker und dazu das Geliermittel von Dr. Oetker genommen. Das macht die Marmeladen nicht so süß und lässt sich vom Körper besser verarbeiten.

29.12.2004 12:07
Antworten
experimentiererin

Ups, ja, hast alles richtig gemacht. Die Aprikosen (kleingeschnitten) gehören natürlich auch in den Topf. :-) LG, Exi

19.10.2004 12:54
Antworten
Chefkoch_EllenT

Die Rezeptbeschreibung wurde korrigiert, die Aprikosen hinzugefügt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

11.10.2016 00:00
Antworten
Knopf3

Diese Konfitüre ist ausgesprochen lecker. Ich habe mir allerdings erlaubt, auch die Dosen-Aprikosen kleinzuschneiden und dem Ganzen hinzuzufügen. War das im Sinne des Erfinders?

09.10.2004 21:08
Antworten