Gemüse
Europa
Vegetarisch
Beilage
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Winter
Deutschland
Herbst
gekocht
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Grünkohl - fettarm

die fettarme Variante zum Beispiel sehr lecker zu Fisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.01.2008 210 kcal



Zutaten

für
350 g Grünkohl, TK
1 große Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 TL Gemüsebrühe
1 EL Olivenöl
1 EL Butter
Salz und Pfeffer
Zucker
Milch oder Sahne
Muskat

Nährwerte pro Portion

kcal
210
Eiweiß
6,59 g
Fett
16,71 g
Kohlenhydr.
8,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Grünkohl nach Packungsanleitung in etwas Wasser zum Kochen bringen. Die Gemüsebrühe dazu geben und ca. 15-20 Minuten köcheln.

In einer Pfanne das Olivenöl und die Butter heiß werden lassen und die gewürfelte Zwiebel und den fein gewürfelten Knoblauch anbräunen lassen.

Das Wasser vom Grünkohl weitgehend abgießen und den Grünkohl zu den Zwiebeln und Knoblauch in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zucker nach Geschmack würzen. Noch ca. 10-15 Minuten schmoren lassen und zum Schluss nach Geschmack einen Schuss Milch oder Sahne dazugießen.

Dazu gibt es bei uns selbstgemachtes Kartoffelpüree und gebratenen Fisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

patty89

Hallo ich habe zum ersten Mal Grünkohl gegessen und nach diesem Rezept fand ich den sehr lecker. Danke fürs Einstellen LG Patty

11.01.2018 20:09
Antworten
zebradu

Super! Auch ohne Gänseschmalz, Pinkel, Mettenden und Bauchspeck ein wunderbarer Geschmack. Es hat uns sehr gut geschmeckt und war am nächsten Tag tatsächlich noch besser. Das Rezept ist gespeichert und ich werde es bald wieder nachkochen. Vielen Dank.

18.01.2017 16:48
Antworten
Schokomaus01

Hallo, ich habe statt Butter oder Olivenöl, pflanzliches Zwiebelschmalz genommen. Den grob gehackten Grünkohl habe ich tiefgefroren zu den angebratenen Zwiebel- und Knoblauchwürfel gegeben und weiter angeschwitzt, bis er eingefallen ist. Danach mit Gemüsebrühe aufgegossen und 1 ½ Stunden kochen lassen. Ich hatte auch die 3 fache Menge, bei einer kürzeren Zeit ist er noch nicht gar. Auf Sahne oder Milch habe ich verzichtet und den Grünkohl im Kühlschrank einen Tag durchziehen lassen, dann schmeckt er besser. Dazu gab es Bratkartoffeln. LG Schokomaus01

15.10.2016 19:21
Antworten
Destitute

Nach langer Lust auf Grünkohl kam ich heute endlich einmal dazu welchen zu kaufen und dein figurfreundliches Rezept auszuprobieren. Es hat mir sehr gut geschmeckt und das ganz ohne Gewissensbisse :D Im Gegensatz zum Original ist mir der Grünkohl leider leicht trocken geraten, aber da wird beim nächsten Mal einfach etwas mehr Flüssigkeit aufbewahrt. :) Dazu gab es Salzkartoffeln. Wird es definitiv wieder geben, denn es ist einfach gekocht, schmeckt lecker und kalorienarm. :) Danke für das schöne Rezept. :)

22.10.2013 16:52
Antworten
gs_pe

Hallo Käferblau, ich habe dein Rezept gestern gekocht und genossen. Es ist lecker. Statt Fisch gab es reingeschnippelte Cabanossi. Vielen Dank und liebe Grüße gs_pe

19.12.2009 07:20
Antworten