Braten
einfach
Fleisch
Geflügel
Gluten
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Schnell
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hähnchenschenkel für Saucenliebhaber

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 48 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.01.2008 312 kcal



Zutaten

für
4 Hähnchenschenkel
Salz
Pfeffer, weißer
20 g Mehl
500 ml Hühnerbrühe, ( kann auch Instant sei )
1 EL Zitronensaft, frisch gepresster
Muskat, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
312
Eiweiß
27,09 g
Fett
20,83 g
Kohlenhydr.
4,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
4-6 Hähnchenschenkel in einem weiten, niedrigen Topf auf der Haut anbraten, also bräunen, dann umdrehen und ebenfalls braten. Herausnehmen, salzen und mit weißem Pfeffer bestreuen.

Das ausgelassene Hähnchenfett mit Mehl binden, wie bei einer Bechamel, dann Hühnerbrühe ( ich habe immer selbstgekochte im Gefrierschrank, doch auch Instant tut es ) dazu und kurz schmurgeln lassen. Mit etwas Zitronensaft und geriebener Muskatnuss abschmecken.
Nun die Hähnchenschenkel in die Sauce geben und im vorgeheizten Backofen mit 180° ca. 50 min. schmoren.

Dazu Kartöffelchen und ein Gurkensalat

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mina1512

habw auch ein wenig umgeändert uns eine zwiebel mit geachmort 2 tee löffel zucker mit reingetsn und 2 gepressze knobi zehen dazu gab es auch die Vorgewürtzte schenkel geben den ein bisschen mehr peppt 4 sterne

25.10.2019 19:12
Antworten
Andrealernt

Hallo Köbes, wunderbares Rezept, vielen Dank dafür. Gruß Andrea

23.08.2019 13:44
Antworten
espresso2014

Sehr zu empfehlen

19.01.2019 20:25
Antworten
judieg

Das Rezept habe ich inzwischen schon mehrmals gekocht und es ist echt lecker. Ich benutze immer die gewürzten Schenkel, da bekommt das Gericht etwas mehr Pep.

02.11.2018 10:51
Antworten
Ewynn

Ein wunderbares Gericht (bei uns serviert mit Kartoffelpürree und Erbsen), dass auch Kochanfängern gelingt. Wiederhol-Potential!

22.09.2018 19:40
Antworten
s-fuechsle

Hallo köbes, also hier gibt es von mir ein P E R F E K T ! !! So was von lecker und vor allem schnell gemacht. Dazu gab es selbstgemachtes Kartofflpüree. Die Soße ein Gedicht! SUPER - 5 *****! ;-) Das gibt es 100 %ig wieder - vielen Dank für das geniale Rezept! Liebe Grüße, s-fuechsle

19.02.2010 23:00
Antworten
monkaka

vielen Dank, für sooooo ein leckeres Rezept!!!! mein Sohn, mein Mann und ich sind soooo begeistert..... knusprige Hähnchen und dann auch noch sooooo eine fantastische Soße!!!!! (bei relativ geringem Aufwand) hinzu kommt.... super preiswert!!!! ich habe lediglich noch einen Zweig Rosmarin und eine Priese Zucker dazugegeben..... nochmals vielen Dank lg moni

25.02.2009 15:38
Antworten
köbes

freut mich monkaka, das es Euch geschmeckt hat. Und den "Rosmarin-Tipp" werde ich bei den nächsten Hähnchenschenkeln ganz bestimmt auch mal anwenden. LG Köbes

25.02.2009 21:38
Antworten
susili101

Hallo Köbes, war sehr lecker. Wir haben Reis dazu gereicht. Ein leichtes gutes Gericht. LG Susili

09.02.2008 08:45
Antworten
köbes

Hallo Susili, schön, daß es Euch geschmeckt hat. Dein Foto sieht aber auch Top aus. Bei Dir sind wohl noch Champignons hinzugekommen? Werde ich auch mal ausprobieren. Danke für Deine Mühe. LG Köbes

16.02.2008 21:56
Antworten