Champignon-Pesto


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (112 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 08.01.2008



Zutaten

für
3 Knoblauchzehe(n), geschält und gehackt
1 kleine Zwiebel(n), geschält und grob gehackt
2 Frühlingszwiebel(n), geputzt und grob zerkleinert
50 ml Olivenöl
250 g Champignons, braun, in Stücke geschnitten
1 Handvoll Walnüsse
2 Chilischote(n), frische rote, gehackt
1 Tasse Gemüsebrühe
3 EL Tomate(n), getrocknete
½ Bund Petersilie, glatte
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
In einer großen Bratpfanne Knoblauch und Zwiebeln in wenig Olivenöl anbraten, Frühlingszwiebeln dazugeben und kurz mitbraten. Champignons hineingeben (mit Stielen) sowie Chili und getrocknete Tomaten, sachte braten, bis alles weich ist (ca. 5 Minuten).

Petersilie und Walnüsse in der Küchenmaschine zerkleinern. Den Pfanneninhalt, das restliche Olivenöl und die Brühe dazugeben, alles pürieren. Mit Salz abschmecken.

Schmeckt super zu Spaghetti oder Makkaroni, dazu frisch geriebenen Parmesan reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

knubbi112

Heute zum 2.Mal gemacht.Ein tolles Rezept....und so verwerte ich Champignons,die sonst mal übrig bleiben.Danke!

01.06.2020 10:13
Antworten
mrxxxtrinity

Ein ungewöhnliches Pesto. Warm. Und sehr viel. Ich fand nur den Geschmack von Gemüsebrühe nicht ganz so passend.

28.05.2020 16:36
Antworten
dorislenhart

Hallo!Habe das Rezept gestern zufällig gefunden und sofort ausprobiert.Hatte nicht alle Zutaten vorrätig sodass ich anstatt Wallnüssen einfach Mandeln benutzt habe,Chilipulver anstatt frischem,Tomaten habe ich durch Tomatenpesto ersetzt und anstatt Gemüsebrühe habe ich Delikatesbrühe genommen.Das Ergebnis war der Hammer!Meine Familie war sehr begeistert und selbst meine Tochter die eher wenig ißt sagte: Mama, ich würde so gerne weiter essen weil es sooo lecker ist,aber ich bin leider satt.Dickes Lob für das tolle Rezept.👍👍👍

02.04.2019 15:25
Antworten
bruchmann1

Sehr lecker👍 habe Pinienkerne genommen da keine Walnüsse zur Hand. Und 1 Chili reichte mir auch

18.10.2018 11:06
Antworten
Cooking24

Mir hat es leider überhaupt nicht geschmeckt. die Konsistenz war viel zu flüssig und das obwohl ich weniger Öl verwendet habe. wieso da eine ganze tasse Flüssigkeit sein soll ist mir leider schleierhaft.. ich könnte mir vorstellen, dass es mit weniger oder gar keiner Flüssigkeit besser schmeckten würde

02.10.2018 17:48
Antworten
mysteria_c

Hallo, wir haben es nicht püriert zum Schluss...haben es so stückig gewollt. War toll und sehr zu empfehlen! Vielen Dank!!!! Gruß Mysti

06.03.2009 15:34
Antworten
mafa02

Hallo, habe das Pesto probiert - der Hammer - ich könnte mich reinsetzen. Schmeckt zu Nudeln, oder einfach nur als Brotaufstrich fantastisch. Danke für das tolle Rezept. Gruß Mafa02

01.03.2009 12:02
Antworten
Schwarzteetrinkerin

Hallo Brilla, dein Pesto gab es heute zum Mittagessen. Wir sind total begeistert und schweben im siebten Genießerhimmel! ;-) Allerdings halte ich es für ein Gerücht, dass das Pesto für 4 Personen reicht *grins* Grüßle Andrea

27.02.2009 14:22
Antworten
tikus

Hallo Brilla, da hast Du uns heute ein sehr leckeres Essen beschert. Es hat uns super gut geschmeckt und die Schüssel war ratzebutz leer. Da wir alle Pilze-Fans sind, wird das nun öfters auf den Tisch kommen. Danke und liebe Grüße Uschi

07.02.2009 23:31
Antworten
relli

Hallo, habe das Rezept am Wochenende ausprobiert. Es ist leicht und schnell herzustellen und fast genauso schnell wieder aufgegessen. Das wird es bestimmt bald mal wieder geben. LG Barbara

26.01.2009 13:42
Antworten