Paranoids Ebly - Spinat - Gratin


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

eine Eigenkreation

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 08.01.2008 426 kcal



Zutaten

für
250 g Weizen (Ebly Zartweizen)
250 g Spinat (TK)
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
250 ml Sahne oder Rama Cremefine
Olivenöl
Salz und Pfeffer
evtl. Brühe, gekörnte
2 Tomate(n) (je nach Größe der Auflaufform)
1 Kugeln Mozzarella
Muskat
Tabasco, grüner

Nährwerte pro Portion

kcal
426
Eiweiß
16,72 g
Fett
19,77 g
Kohlenhydr.
44,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Ebly nach Packungsanweisung ca. 10 Min. in Salzwasser kochen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel und den Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit etwas heißem Olivenöl anbraten. Den aufgetauten Spinat etwas ausdrücken und dazu geben. Würzen mit Salz, Pfeffer, Muskat und einigen Tropfen grünem Tabasco. Nun Sahne oder Rama Cremefine angießen. Wer mag, kann etwas gekörnte Brühe dazugeben. Alles leicht köcheln lassen.

Den Ebly abgießen und in eine leicht eingeölte Auflaufform geben. Den Spinat darüber geben und beides vermischen.
Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Den Mozzarella in Würfel schneiden. Beides über das Gratin geben. Dann leicht salzen und pfeffern.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C - 200°C ca. 25 Min. überbacken.

Dieses Gericht schmeckt lecker als Beilage zu Kurzgebratenem wie Steaks oder Lammsteaks - es ist aber auch als Hauptgericht zu empfehlen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bakenman

Sehr sehr köstlich 👍

11.01.2022 11:42
Antworten
Helene777

Haben das Rezept heute das erste mal ausprobiert...so spontan hatten wir keinen Spinat zu Hause, also wurde der kurzerhand durch Brokkoli ersetzt. Hat suuuper lecker geschmeckt und das Kind hat ordentlich reingehauen.👌🏻

06.06.2018 11:37
Antworten
kristin1983

Einfach lecker! Habs mit Feta und saurer Sahne gemacht statt Mozzarella und Sahne. Und man kann auch alles in einer Pfanne vorbereiten - spart das Spülen vom Topf ;-). Einfach Zwiebeln in der Pfanne andünsten + Knoblauch und dann den Ebly + Wasser (im Verhältnis1:2) dazu. Köcheln lassen, bis das Wasser aufgebraucht ist und dann weiter wie oben.

25.05.2015 19:41
Antworten
Bieschu

JamJam! Kommt bei mir jetzt öfter auf den Tisch! Habe es auch mal mit "Dinkel anstatt Reis" probiert. Schmeckt dann noch etwas intensiver und mir fast noch besser als mit Ebly. Feta habe ich nicht vermisst, ebenso wurden meine Befürchtungen, das ganze könnte zu breiig werden keinenfalls bestätigt. einfach supi.

07.04.2014 06:59
Antworten
perlanera1981

Hallo Paranoid, wir haben das Rezept heute ausprobiert und fanden es sehr lecker, allerdings würde ich beim nächsten Mal auch unbedingt stärker salzen und pfeffern. Ich werde es auch mal versuchen mit Schafskäse zu überbacken, könnte mir gut vorstellen, dass das sehr würzig und lecker wird. LG perlanera1981

22.11.2010 14:09
Antworten
SchokoblutVampir

Ebly ist ein Markenname für Bulgur guck doch danach mal wenn du im Supermarkt bist! ;)

11.03.2015 13:51
Antworten
Paranoid

Hallo Anjuschka02, vielen Dank für Deine positive Bewertung, die Idee das Gratin mit Pasta zu machen finde ich gut, und werde die Variation auch mal ausprobieren. Ebly ist ein geschälter Zartweizen und wirklich eine Bereicherung für jeden Speiseplan, Du findest ihn im Supermarkt bei den Reisprodukten. Viel Spaß beim Ausprobieren und einen guten Start ins neue Jahr! LG Paranoid

29.12.2008 23:17
Antworten
Anjuschka02

Ich liebe alle Zutaten in diesem Rezept, kenne aber kein Ebly. Ich habe es durch Pasta ersetzt... es war perfekt. Ich werde aber mal nach Ebly im Supermarkt suchen. Danke fuer das leckere Rezept.

29.12.2008 11:52
Antworten
chili1987

Hallo, war auch mein erstes Ebly-Gericht und ich muss sagen, dass es uns sehr gut geschmeckt hat (Naja, meinem Vater hat das Fleisch gefehlt und er würzt seeehr gern mit Knobi, für ihn hätten es 2 Zwiebeln und 6 Zehen sein können^^). Meinen Geschmack hat es dagegen getroffen (Vegetarierin) :) Statt Tabasco hab ich Chiliflocken genommen und was das Salzen & Pfeffern angeht sollte man nicht sparsam sein (hab Kräutersalz (Mozzarella & Arrabiata), sowie Brühe genomen und man konnte noch nachwürzen). LG Chili

14.09.2008 17:03
Antworten
Koch-Schnuppi

Meine erste Ebly-Erfahrung heute, und zwar mit diesem Rezept. Wir sind beide vollends überzeugt, keinerlei Verbesserungsvorschläge! Schon die Spinat-Sahne-Mischung alleine ist der Hammer. Wirklich wundervoll :-)

06.04.2008 23:15
Antworten