Gleichgewichtkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 30.11.2002



Zutaten

für
4 Ei(er)
Margarine
Mehl
Zucker
1 TL Backpulver
1 Glas Kirsche(n) (Sauerkirschen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Eier mit Schale abwiegen, gleiches Gewicht Margarine, Mehl, Zucker, 1 TL Backpulver gut verrühren. Die Sauerkirschen abtropfen und auch unterrühren. In einer Kastenform backen!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Claudi1704

Auch mit einmehlen, sinken die Kirschen ab. Trotzdem lecker :-)

24.03.2021 20:37
Antworten
Inge-binge

hab ihn mit zwetschgen nach gefühl ca,750 g und butter statt margarine auf blech gemacht ca, 35 min. 180 grad mittl. schiene zwetschgen geviertelt und un tergehoben sehr gut geworden

29.08.2014 14:09
Antworten
Bikergirl79

Um das Absinken der Früchte zu vermeiden, versuche das nächste Mal, dass du sie erst einmehlst, ehe du sie (vorsichtig) unter den Teig hebst. Normalerweise sinken sie dann nicht ab. LG

07.01.2009 11:54
Antworten
käsespätzle

Hallo, der Kuchen ist sehr saftig, auch am nächsten Tag noch. Leider sinken die Kirschen ziemlich nach unten. Als Abwandlung hab ich auch schon Schokotropfen und Pistazien in den Teig gegeben. Zitronenschalenabrieb macht sich auch gut. LG käsespätzle

10.12.2008 12:07
Antworten
schlabbernase

Hallo aguana, sollte man *jeweils* das Gewicht der Eier in Mehl, Margarine und Zucker umsetzen? Ansonsten wird das mit den Mengenverhältnissen sicher schwierig, oder? Grüßle schlabbernase

15.04.2005 18:01
Antworten