Bewertung
(13) Ø3,80
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
13 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.01.2008
gespeichert: 489 (0)*
gedruckt: 3.383 (7)*
verschickt: 45 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.08.2007
93 Beiträge (ø0,02/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Teig:
125 g Butter
250 g Mehl
1/8 Liter Wasser
  Für die Füllung:
1 kg Äpfel, säuerliche
 etwas Zucker
 n. B. Wasser
 etwas Zimt
  Mehl für die Arbeitsfläche
  Zucker (Hagelzucker) oder Puderzucker (mit Milch oder Wasser angerührt)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den ersten drei Zutaten einen Teig herstellen. Diesen zur Kugel geformt über Nacht in den Kühlschrank geben.

Die Äpfel schälen, klein schneiden und entkernen und mit wenig Wasser zu Mus kochen. Mit Zucker und evtl. Zimt abschmecken und erkalten lassen.

Am nächsten Tag den Teig dünn auf einer bemehlten Fläche ausrollen und Kreise von ca. 10 cm Durchmesser (beliebig) ausstechen. Mit einem Teelöffel kleine Apfelmuskleckse auf die Teigkreise geben, zusammen klappen und vorsichtig den Rand andrücken. Die Teigmonde auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder Backrost geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 Min. backen. Erkalten lassen und mit Hagelzucker oder Puderzucker (der mit etwas Milch oder Wasser angerührt wurde) bestreichen.

Toll für Kinder, die in der Schule oder im Kindergarten etwas ausgeben möchten, was selbst gemacht wurde. Aus dieser Teigmenge entstehen etwa 40 Apfeltaschen. Die Personenzahl habe ich etwas niedriger angegeben, denn hier isst kaum jemand nur eine einzige Apfeltasche.
Auch ein tolles Partymitbringsel: Verpackt in einem hübschen Karton habe ich sie auch schon verschenkt.