Auflauf
einfach
Europa
Finnland
Fleisch
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Pasta
Resteverwertung
Rind
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Makaroonilaatikko

Finnischer Makkaroniauflauf

Durchschnittliche Bewertung: 3.79
bei 17 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 07.01.2008 896 kcal



Zutaten

für
400 g Nudeln (Makkaroni)
250 g Hackfleisch, gemischt
1 EL Mehl
1 kl. Dose/n Tomatenmark
Salz und Pfeffer
2 Ei(er)
½ Liter Milch
200 g Käse, geriebener (Emmentaler oder Gratinkäse)
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
896
Eiweiß
43,98 g
Fett
44,14 g
Kohlenhydr.
79,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Nudeln im Salzwasser nach Packungsangabe kochen. Das Hackfleisch in etwas Öl krümelig braten, mit Tomatenmark mischen, mit Mehl bestäuben und mit etwas Wasser ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und einige Minuten köcheln lassen.

Die gar gekochten Nudeln in eine gefettete, feuerfeste Form geben und das gewürzte Hackfleisch unterheben. Die Milch und die Eier verquirlen. Die Eiermilch über die Nudel-Hackfleischmischung gießen. Den geriebenen Käse darüber streuen.

Ca. 20 Minuten bei 225 Grad im Ofen backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Archeheike

Hallo, ich habe heute den Auflauf gemacht und mich genau ans Rezept gehalten. Ich muss sagen, er war nicht schlecht, aber mir fehlte Würze. Ich weiß ja nicht, ob das ein Original finnisches Rezept ist, also denke ich mal, dass man es dort so spatanisch isst. Ohne Zwiebel, echt schade. Die Milchmenge habe ich reduziert. LG Heike

09.02.2019 21:03
Antworten
RezeptJunky2813

Ich habe diesen Auflauf gemacht, mein Männerhaushalt war begeistert. Habe endlich mal ein Rezept gefunden wo kein Schmelzkäse oder fettige Sahne in die Soße muss. Man kann damit ja noch experentieren und Gemüse rein machen. Zucchini, Paprika und Reis vllt. Ich brauch immer iwie Gemüse. Hatte beim dem ersten mal, halt ein Gurkensalat dazu gereicht. Es war sehr lecker trotzdem :) Wiederholungsbedarf

12.06.2017 20:37
Antworten
Evilynn

Oh, das scheint ein anderes Rezept zu sein, als ich kenne. Tomatenmark, Mehl oO und Käse kommt in der Version, die ich kenne, nicht rein. Zudem fehlen da ein paar Gewuerze fuer die Eiermilch :p

20.02.2017 16:56
Antworten
SteffiS83

Wir haben uns an das Rezept gehalten aber leider war die Milch-Ei-Mischung flüssig. Die Eier hatten Gr. M und die Milch war laktosefrei. Garzeit war etwas über 20 Min., woran kann es gelegen haben? So war dennoch lecker, aber halt nicht gestockt.

27.04.2015 20:42
Antworten
Welleburch

Steffi überleg mal! 2 Eier und ein halber Liter Milch, das kann nicht stocken. Ich nehme an das ist so gewollt, wenn es so im Rezept steht

28.05.2015 18:52
Antworten
pupu

tomatenmark? probier ich mal, aber ist mir neu.... ich mach auf den fertigen auflauf immer massig ketchup drauf :D pupu

09.09.2009 14:35
Antworten
finnin_06

Also ich kenne das Rezept fast genauso, aber ich hab noch nie davon gehört, dass da Tomatenmark reinkommt...?

26.06.2009 15:40
Antworten
Poisongirl82

Das ist mein absolutes Leibgericht aus Finnland, soo lecker :) Ich bereite den Auflauf auch immer so zu, echt tolles Rezept.

13.06.2009 17:54
Antworten
sosi-chan

Einfach ein Klassiker in Finnland :D Ich geh gleich einen machen damit mein Fernweh weggeht!

28.11.2008 09:41
Antworten
suomentanja

Bei uns kommt er Weihnachten wieder auf den Tisch. Und Ketchup und Ruisleipä nicht vergessen..... :)

28.11.2008 14:40
Antworten