Klassische Petits Fours


Rezept speichern  Speichern

ergibt 45 Küchlein

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 07.01.2008 90 kcal



Zutaten

für
280 g Marzipan - Rohmasse
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale
120 g Zucker
6 Ei(er), getrennt
120 g Mehl
150 g Aprikosenkonfitüre
70 g Puderzucker
500 g Fondant (Trockenfondant)
1 EL Rum, weißer
Lebensmittelfarbe, rot und gelb

Zum Verzieren:

Kirsche(n), kandierte
Veilchen, kandierte
Pistazien, gehackte
Zucker (Silberperlen)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde
Benötigt werden 45 Papierschälchen. Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 220°C vorheizen.

6 Eigelbe mit 80 g Marzipan-Rohmasse, der Zitronenschale und 60 g Zucker schaumig rühren. 5 Eiweiße steif schlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen und gut unterrühren. Den Eischnee unter die Eigelbmasse heben und zuletzt das gesiebte Mehl nach und nach unterziehen. Den Biskuitteig gleichmäßig dünn auf die beiden Backbleche streichen und die Böden auf der mittleren Schiene 8-10 Minuten backen. Noch heiß vom Backblech stürzen und das Backpapier abziehen.

Eine Teigplatte mit der Marmelade bestreichen und die zweite Platte darauf legen. Die Teigplatte in drei gleich breite Streifen schneiden, diese ebenfalls mit Marmelade bestreichen und aufeinandersetzen. 200 g Marzipan-Rohmasse mit dem gesiebten Puderzucker verkneten. Das Marzipan zur Größe der Biskuitschichten ausrollen und diese damit belegen. Das Marzipan mit Backpapier belegen, mit einem Holzbrett beschweren und alles 24 h stehen lassen.

Dann aus dem Biskuit 4 x 4 cm große Quadrate schneiden. Für den Überzug den Fondant im Wasserbad auflösen und glatt rühren. Den aufgelösten Fondant mit dem Rum verrühren, gegebenenfalls etwas vom übrigen Eiweiß zufügen. Der Fondant muss dickflüssig sein. Die Petit fours damit überziehen. Soll der Überzug verschiedenfarbig werden, so kann man einen Teil des flüssigen Fondants mit einigen Tropfen Lebensmittelfarbe färben.

Kleine Tütchen aus Backpapier drehen und winzige Spitzen abschneiden. Die restliche Fondantmasse in die Tütchen füllen und beliebige Muster auf die Petit fours spritzen. Mit kandierten Früchten, Veilchen, gehackten Pistazien und Silberperlen verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

emmxx

Suuuuuper Rezept!ich würd dir gern 10 Sternchen geben,wenn ich könnte!sind toll geworden!hab allerdings anstatt des Fondants(ich trau dem nicht so bisher),dicken Zuckerguss genommen.war(fast) das gleiche und kam super gut an! Liebe Grüße!

17.01.2017 12:50
Antworten
dark-sweety

Bild wird hoffentlich babal freigegeben.) Wie kurz/lang darf ein Kommentar denn sein

17.11.2015 19:53
Antworten
dark-sweety

Unter Trockenfondant kann ich mir Garnichts vorstellen, Gibt es das so fertig als Pulver zu kaufen? Ich habe einfach normalen hergestellt und ihn flüssig benutzt und den Rest weiter mit Puderzucker zu festem Fondant verarbeitet. Oben drauf sind Marzipanrosen mit Blättern. (Die wollte ich für eine Hochzeitstorte üben und bin so auf das Rezept gestoßen, Mini Hochzeitstorten sind es sozusagen

17.11.2015 19:51
Antworten
dark-sweety

Sind Super gelungen obwohl ich sie nur 2 Stunden stehengelassen habe. Zum beschweren hab ich wohl viel zu dicke Bücher benutzt da jede Schicht ca 2 mm dünn ist

17.11.2015 19:49
Antworten
dark-sweety

Sind Super gelungen obwohl ich sie nur 2 Stunden stehengelassen habe. Zum beschweren hab ich wohl viel zu dicke Bücher benutzt da jede Schicht ca 2 mm dünn ist

17.11.2015 19:48
Antworten
Shery

hi habe petits noch nie gemacht dein retzep möchte ich einmal versuchen habe aber einige fragen .muss ich das ganze 24 stu. stehen lassen oder geht es auch so. soll ich die 80 g Marzipan-Rohmasse im wasser bad flssig machen oder so rein legen . danke für die antworten im vorraus .

01.11.2010 15:21
Antworten
Gonerila

5 * von mir + Bild. Ein tolles Rezept!

22.10.2010 13:39
Antworten
Nanuka

Hallo! Mich würde interessieren, wie du es jetzt gemacht hast. Liebe Grüße

23.10.2010 17:17
Antworten
Gonerila

Habe 1,5 Portionen gebacken = drei Schichten; zwischen Schicht 1 und Schicht 2 kam Karamellcreme (beim zweiten Versuch - eine duenne Schicht gezuckerte Milchmaedchen, war auch gut), zwischen S2 und S3 - Johannisbeermarmelade, auf S3 - Karamellcreme; durchgeschnitten, zusammengesetzt = 6 Schichten und weiter wie im Rezept beschrieben. Vierziert habe ich die Teilchen mit Fondantmasse (teils eingefaerbt) und Schokoglasur.

23.10.2010 22:38
Antworten
Gonerila

verstehe ich richtig? - die fertigen Petits sind aus 6 Schichten? ( - 1) zwei zusammensetzen = 2 Schichten, 2) in drei Streifen teilen und alle drei zusammensetzen = 6 Schichten). Kommen wirklich ca. 45 Stueck raus? (abgesehen von all diesen Fragen wird heute ausprobiert und Fotos gemacht!)

08.07.2010 10:26
Antworten