Kronentorte


Rezept speichern  Speichern

mit Aprikosen und Schokoladensahne (von Dr. Oetker)

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 06.01.2008



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

2 Ei(er)
2 EL Wasser, heiß
75 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
50 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL, gestr. Backpulver

Für die Füllung:

2 Pck. Sahnesteif
1 kl. Dose/n Aprikose(n)
100 g Schokolade, zartbitter
400 ml Schlagsahne
1 TL Zucker
3 EL Aprikosensaft

Für die Dekoration:

1 TL Kakaopulver
1 TL Puderzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 50 Minuten
Für den Biskuitteig Eier trennen, Eiweiß und Wasser schaumig schlagen. Zucker und Vanillin-Zucker mischen, einstreuen, dann noch etwa 2 Minuten schlagen. Eigelb unterrühren.

Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, auf die Eiercreme sieben und vorsichtig unterheben. In eine Springform (22 cm) füllen und bei 180 C etwa 30 Minuten backen. Den Boden erkalten lassen, einmal waagerecht durchschneiden.

Für die Füllung Aprikosen auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei den Saft auffangen. Die Aprikosen in Spalten schneiden. Die Schokolade fein hacken. Sahne mit Sahnesteif und Zucker steif schlagen, Schokolade unterrühren (etwas zur Dekoration übrig lassen).

Die Sahne kuppelartig auf die Aprikosen streichen. Den oberen Boden in 8 Stücke teilen und so darauf legen, dass die Spitzen in der Mitte hoch stehen. Mit der restlichen Schokolade bestreuen. Mit Kakao und Puderzucker bestäuben. Mindestens 60 Minuten vor dem Verzehr kühlen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kochpol

Hallo, habe diese Torte schon einige Male gemacht. Nicht nur, dass sie toll aussieht, sie schmeckt auch einfach total super. Ich bereite sie allerdings immer mit 3 Blatt Gelatine zu. Einfach einweichen, auflösen und statt des Sahnesteif unterarbeiten. So hat sie noch ein bischen mehr Stand. Alles in allem: macht sich fast von alleine, ist wirklich kinderleicht und absolut empfehlenswert!!!

04.03.2010 12:04
Antworten