Gemüse
Vorspeise
Vegetarisch
Beilage
warm
Party
Fingerfood
Mexiko
Käse
Frittieren

Rezept speichern  Speichern

Hot Chili Poppers

Jalapeno Chilischoten gefüllt mit Frischkäse

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 24 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 06.01.2008



Zutaten

für
3 Chilischote(n) (Jalapenos), frische, evtl. mehr
100 g Frischkäse
1 Ei(er)
n. B. Mehl
n. B. Paniermehl
etwas Milch
evtl. Käse - Reste

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 20 Minuten
Die Chilischoten der Länge nach aufschneiden und die Kerne entfernen. In die Milch einlegen und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen. Darauf achten, dass alle Schoten schön bedeckt sind. Dadurch verlieren die Chilis ihre Schärfe.

Am anderen Tag die Chilis aus der Milch nehmen und gut abtropfen lassen. Jetzt die Hälften mit dem Frischkäse füllen, im Mehl wenden, im Ei drehen (unbedingt darauf achten, dass die Schoten schön vom Ei umschlossen werden) und zuletzt im Paniermehl wenden.

Danach in der Fritteuse bei 170 Grad ca. 4 - 5 Minuten frittieren und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Sie schmecken am besten noch heiß, zu einer Tomatensalsa oder zu Sauerrahm.

Eine Variante ist, dem Frischkäse noch klein gehackte Käsereste oder noch mehr frische Chilischoten beizugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ysi90

Kann man die auch im Backofen machen? Ich bin bei heißem Fett eine echte Bangbüchs 😅

13.01.2020 18:35
Antworten
frauelbi

Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich hab die Chili Poppers vor 20 Jahren zum ersten Mal in einem Pub gegessen und denke seitdem sabbernd daran zurück. Die fertigen, gekauften Poppers sind leider arg teuer. Aber jetzt kann ich sie endlich selber machen. Der Tipp von Travelamigos ist Gold wert, so hat es bei mir auch super funktioniert. Verwendet habe ich Bratpaprika, die sind super hierfür. Lediglich den Frischkäse würzen werde ich beim nächsten Mal mehr. Und ein nächstes Mal wird es definitiv geben.

21.01.2019 21:21
Antworten
Gruni-am-Grill

Habe die Dinger am Wochenende zu Spare Ribs gereicht und sind Super angekommen. Habe leider keine scharfen Schoten bekommen sonder kleine grüne Spitzpaprikas dafür hergenommen. Um etwas Pepp dran zu kriegen den frischkäse mit Meersalz und Knoblauch angereichert und die Füllung zur hälfte mit Jalapeno-Cheese Sauce (vom Amerika-food Shop) aufgefüllt. Das war der Kracher! Versuche für das nächste mal frische Jalapenos zu kriegen und die Idee mit dem Bacon umzusetzten. Danke für das klasse rezept!

03.09.2018 10:45
Antworten
Bine60

Hallo, Habe heute die Jalapenos mit dem Tipp von travelamigo gemacht. Die Chilis waren aus unserem Garten, extra für dieses Rezept angebaut. Das panieren war schnell und einfach, wobei ich geräumige Suppenteller der MüsliSchale vorziehe. Allerdings war mir die Panade anschließend zu dick. Obwohl ich den Frischkäse stark mit Salz , Pfeffer und Knoblauch gewürzt habe, war es noch zu laff. Vermutlich durch die dicke Panade. Übrigens habe ich mit 200 g Frischkäse 16 Jalapenos gefüllt bekommen, hat alles ca. 1 Stunde benötigt.

15.08.2017 23:21
Antworten
Gruni-am-Grill

Hi Bine60, is zwar schon 3 jahre her aber vielleicht kansnte mit mir das trotzdem noch beantworten: Das mit dem Bacon ist eine Super Idee. Da die Dinger aber nur 4-5 min im Fett sind frag ich mich ob der dann nicht völlig labbelig ist. Wird der einigermassen kross in der Zeit unter der Panade?

03.09.2018 10:41
Antworten
Kironi

Hallo, mich wundert, daß dieses Rezept noch keiner kommentiert oder bewertet hat. Aber vielleicht liegt es auch daran, daß man schlecht frische Jalapenos bekommt, jedenfalls habe ich das in irgend einem Thread gelesen. Deshalb hier mal von mir eine Anregung, wie ich das Problem gelöst habe: Ich habe fertig gefüllte und eingelegte Chilischoten gekauft. Gibts im Netto und heißen "Teufels-Pfefferonen". Die roten sind scharf, die grünen milder. Diese habe ich paniert und dann weiter verarbeitet. Da ich allerdings keine Fritteuse besitze, habe ich sie auf einem Blech im Ofen zubereitet, vorher mit dem Öl aus dem Glas beträufelt. Schmeckt sehr lecker und macht süchtig. Ich hab´s auch schon für Gäste gemacht, mußte dazu 50 solcher kleiner Schoten panieren, das ist schon recht aufwändig. Aber das Lob hörte gar nicht mehr auf, es hat sich also gelohnt. Ich habe die Teile auf einem würzigen Tomatenconfit serviert, das paßt sehr gut. Liebe Grüße Kironi

17.12.2008 14:48
Antworten
sillybunny666

Hi Kironi ich hab die Dinger mal beim Mexikaner gegessen und war anschliessend verrückt danach. Leider hab ich auch keine frischen Japalenos zu kaufen gekriegt. Tönt zwar ein bisschen irre aber da ich mir in den Kopf gesetzt hatt die Dinger zu machen, hab ich dafür extra selbst Pflanzen dafür gezogen und hab mich dann den ganzen Sommer darauf gefreut :O) Aber deine Version werd ich sicher mal ausprobieren. Wie lange und bei welcher Hitze hattest du deine den im Ofen ? Liebe Grüsse Sillybunny

17.12.2008 21:29
Antworten
Kironi

Hallo Sillybunny, ich weiß das gar nicht mehr so genau. Denke mal 200°C kannst Du schon einstellen, und auch Umluft dabei. Die Zeit etwa 20 Minuten. Mußt immer mal schauen, ich hab´s mir leider nicht gemerkt, sondern selbst immer geschaut, bis sie schön gebräunt waren. Das geht aber wirklich viel besser, wenn man ein wenig von dem Öl aus dem Glas dazugibt. Diese Variante ist wirklich viel einfacher als wenn man frische Jalapenos selbst füllen muß. Mir reicht schon die Arbeit des Panierens, aber das ist mein persönliches Problem, ich hasse es überhaupt, irgend etwas zu panieren. :-) Aber bei diesen leckeren Teilchen mach´ ich mir die Arbeit gern. Liebe Grüße Kironi

17.12.2008 21:33
Antworten
blaq

Als Tip wegen den Jalapenios oder anderen fischen Chillis. Mal im Internet suchen "chilli in" in berlin, die versenden auch frische jalapenios und andere, ich bestell da sogar aus der schweiz immer frische schoten

17.03.2011 15:12
Antworten
theghaz

jalapenos sind in der tat nicht überall zu bekommen. in berlin und hannover gibts das pfefferhaus, die haben welche (auch versandhandel), außerdem gibts pepper-king (versandhandel). und in der kleinmarkthalle in frankfurt/main gibts einen gemüsehändler, franz olbrich, der mehrere chilisorten hat, auch jalapenos (grüne und manchmal auch rote, die ich sonst noch nirgends gesehen habe). in supermärkten (edeka, kaufland, plus) gibt es manchmal chili-mix-packungen mit diversen chilisorten, unter anderem auch jalapenos, aber da sind dann nur drei oder vier stück drin. die anderen milderen chilis (also alle außer den habaneros) müsste man aber auf ähnliche weise zubereiten können.

05.09.2011 15:35
Antworten