Brotpudding


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für eine mittelgroße Auflaufform

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 06.01.2008



Zutaten

für
½ Liter Milch
½ Liter Sahne
170 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
1 kleiner Kuchen (Hefezopf oder Panettone), evtl. altbacken
etwas Butter
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Hefezopf in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und dünn mit Butter bestreichen. Danach Milch, Sahne, Zucker (wer es nicht so süß mag, nimmt weniger, als oben angegeben) und Vanillezucker vermengen.

Jetzt muss man die Hefezopfscheiben in die Soße tauchen und sie, wenn sie sich vollgesaugt haben, in eine gut eingefettete Auflaufform drücken und die restliche Soße darüber verteilen. Das Ganze dann bei 200 Grad backen, bis der Pudding oben goldbraun ist.

Tipp:Anstatt Hefezopf kann man auch Panettone nehmen.

Und keine Angst: Es sieht zum Schluss komischer aus, als es ist!! Schmeckt nämlich wirklich lecker.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mora812

Meine Familie hat es so ähnlich gekocht. Es gehen auch altbackene Brötchen oder Zwieback, Toast etc. Dann ist der Zuckeranteil zu Beginn auch noch nicht so hoch :) VG!

02.02.2022 15:31
Antworten
vanzi7mon

Hallo, dieser Brotpudding ist flaumig-weich gequollen. Den Zuckeranteil habe ich sehr redziert, das war gut, weil der Hefezopf ja auch schon süss ist und man gut nachsüssen kann. Ich habe noch Honigkuchengewürz in die Flüssigkeit beigegeben, bevor das Ganze in den Ofen kam, das hat etwas gepeppt. Insgesamt hat es mir gut geschmeckt, weil ich selbst gemachte Marmelade dazu gegessen habe. Eine süsse Sosse (Vanille, Quark, pürierte Früchte oder so) würde auch gut passen. Ohne Beilage würde ich es nicht servieren. LG vanzi7mon

15.01.2014 13:51
Antworten