Asien
Braten
China
einfach
Fisch
Gemüse
Hauptspeise
Saucen
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chinesische Fischpfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 06.01.2008



Zutaten

für
800 g Fischfilet(s) (Seelachs)
1 Zitrone(n), Saft davon
Salz
etwas Mehl
Öl
300 g Ananas aus der Dose
¼ Liter Ananassaft
1 Dose Sojasprossen (ca. 240 g)
4 EL Wein, weiß
4 EL Crème fraîche
Sojasauce
Currypulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Fisch in Portionsstücke schneiden, säuern, salzen und in Mehl wenden. In heißem Öl in einer Pfanne oder im Wok goldgelb braten. In eine Schüssel geben und warm stellen.

Ananas in Stücke schneiden und mit dem Saft in der Pfanne erhitzen. Abgetropfte Sojabohnensprossen hinzufügen und 5 bis 7 Minuten köcheln lassen. Mit ein wenig angerührtem Mehl binden. Wein und Crème fraîche einrühren, mit Sojasauce und Curry abschmecken und über die Fischstücke geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schorlchen

ein schnell gemachtes essen mit reis dazu und fertig.danke für dein rezept. l.g. schorlchen

11.10.2009 13:24
Antworten