Axels Hühnersuppe rustikal


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.01.2008



Zutaten

für
2 Pck. Hühnerklein, TK oder ein halbes frisches Suppenhuhn
1 Pck. Magen von Hühnern, wer es mag
1 Pck. Herz(en) von Hühnern, wer es mag
2 Pck. Suppengrün, frisches mit Petersilie oder TK-Gemüse
2 m.-große Zwiebel(n)
Hühnerbrühe, gekörnte oder anderes Brühpulver
Salz
Pfeffer
Gewürz(e) und Kräuter nach Belieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Huhn auftauen/zerteilen, die Haut anritzen/stechen.
Die Hühnermägen/herzen auftauen lassen.
In einem großen Topf, ohne Öl, ohne Deckel, das Huhn auf der Hautseite, bei großer Hitze ca. 10-15min anbraten, es sollte braun werden. Das Huhn herausnehmen und beiseite stellen.

Das Gemüse, die Zwiebeln, auftauen, schälen, putzen, würfeln, in dem ausgetretenen Fett ca. 10min stark anbraten.
Das Huhn, Mägen, Herzen dazugeben und soviel Wasser darauf, bis es bedeckt ist, aufkochen lassen.
Anschließend bei mittlerer Hitze ca. 1 ½ - 2 Std. köcheln lassen.

Dann die Brühe durch ein Sieb gießen, das Huhn vom Gemüse trennen.
Die Brühe auffangen und wieder in den Topf gießen.
Das Huhn von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Das klein geschnittene Huhn, das Gemüse in die Brühe geben, mit Salz, Pfeffer, den Gewürzen abschmecken.

Die Suppe kann man sehr GUT als Grundbasis nehmen und Portionsweise einfrieren.
Mit gekochten Nudeln, Reis oder Kartoffeln servieren

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

frank_41

Zum Schluss mit einem Schuss Sherry veredeln!!!!!!!

01.02.2021 19:54
Antworten
Barbie49

Eine leckere Suppe, aber gekörnte Hühnerbrühe braucht man dafür nicht. Es ist alles drin, was eine Hühnersuppe braucht. LG Barbie

24.10.2013 16:29
Antworten
garten-gerd

Hallo, Axel ! Eine sehr leckere Variante einer Hühnersuppe ! Ich hab´ auch noch Hühnerleber dazugegeben. Dann noch ein paar Muschelnudeln, und die Suppe war komplett. Hat mir wirklich sehr gut geschmeckt. Fotos sind auch schon unterwegs. Vielen Dank und liebe Grüße, Gerd

06.09.2013 21:39
Antworten
axel-42

Hallo ulkig NA - DANN - Mahlzeit"hi,hi,he,he LG axel

29.08.2008 10:58
Antworten
ulkig

Hallo Axel Es war genial lecker, zumal ich ein Fan von Herzchen bin, zum Leidwesen meiner Kids, ggggg lG ulkig

28.08.2008 19:13
Antworten
axel-42

Hallo ulkig WoW was für ein schönes Bild,vielen Dank dafür. Uuuund hats denn auch geschmeckt!!??? Lg axel

17.07.2008 18:16
Antworten