Vorspeise
kalt
Vegetarisch
Saucen
Dips
Beilage
Schnell
einfach
Aufstrich
Basisrezepte
Dessert
Mittlerer- und Naher Osten

Rezept speichern  Speichern

Entwässerter Joghurt oder Labneh

wird gerne und oft im Nahen Osten gegessen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 05.01.2008



Zutaten

für
500 ml Joghurt, stichfester, 3,5 %ig (kein cremig gerührter)
evtl. Salz (nur für die deftige Variante)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Gesamtzeit ca. 8 Stunden 5 Minuten
Ein Sieb in einen Topf hängen. Zwischen Topfboden und Siebboden müssen einige Zentimeter Freiraum bleiben, da sich dort die Molke sammelt. Das Sieb mit einem glatten Küchentuch auslegen. Den Joghurt in das Küchentuch füllen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag den entwässerten Joghurt in ein Schüsselchen füllen. Die Molke kann weggeschüttet werden.

Ich verwende ein Plastiksieb mit kleinen Löchern und benötige kein Tuch. Es fließt nur die Molke ab. Die sichere Methode ist aber das Küchentuch.

Labneh schmeckt sehr cremig und kann, wenn kein Salz dazu gegeben wurde, für Süßspeisen verwendet werden.

Möchte man es für deftige Gerichte wie Tsatsiki verwenden, dann den Joghurt vorab salzen und dann erst ins Sieb geben.

Keinen cremig gerührten Joghurt verwenden. Damit funktioniert es nicht.

Im Nahen Osten wird die gesalzene Variation von Labneh gerne zum Frühstück gegessen, entweder aufs Brot gestrichen oder mit Olivenöl beträufelt zusammen mit Oliven.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simon9402

Ein liebes Dankeschön an Abacusteam, das ist ja Mal ein Super Tipp. Dden werde ich demnächst auch anwenden, ich hab auch immer wenig Platz im Kühlschrank. 👍🏻👍🏻👍🏻 Danke, Danke, Danke❗❗❗

01.09.2019 22:30
Antworten
Abacusteam

HI, wir haben im Kühlschrank immer ein Platzproblem ... und so haben wir es gelöst: eine PET Flasch abschneiden und das Oberteil falsch rum in die abgeschnittene Flasche setzen, da hinein einfach eine Kaffefiltertüte oder ein Zewa (immer alles nach innen umbiegen, sonst tropft es raus und man muss den Kühlschrank putzen) und da den Yoghurt rein tun. Er tropft übrigens bei Zimmertemperatur besser ab und ich tue ihn erst nach ca zwei Stunden in den Kühlschrank. Die Konstruktion mit der Flasche paßt genau in die Tür in den Flaschenhalter und da ist die Gefahr des Umfallens sehr gering und sie nimmt so nur wenig Platz weg. lg ad

13.09.2014 13:05
Antworten
Abacusteam

Super super lecker ... und ein perfekter Ersatz für Mascarpone im Tiramisu ... man muß nur mit dem Salz aufpassen ... nur einen Hauch ... dann wird Tiramisu damit genial! Und: die zweite Ladung haben wir in Datteln gefüllt .... das kann es mit jeder Praline aufnehmen ... Danke und volle Sternchenzahl .... Ad

13.09.2014 12:53
Antworten
binikatz

Hab ich vergessen: Am tollsten schmeckt Labneh, wenn man es aus griechischem (Sahne-)Joghurt macht. Wenn man den nimmt, in dem schon Honig drin ist, und ein paar Früchte hinzufügt, gibt das eine wunderbare leichte Süßspeise.

13.08.2014 21:20
Antworten
binikatz

Ein Tip: Das Tuch vorher naß machen. Sonst saugt es sich mit der Molke voll und das Abtropfen geht viel langsamer. Das Gleiche gilt, wenn man den Joghurt in den Kühlschrank stellt zum Abtropfen - je kälter es ist, desto länger dauert der Vorgang. Ich lasse den Joghurt bei Zimmertemperatur abtropfen und gebe ihn erst danach in den Kühlschrank. Keine Angst, so schnell verdirbt Joghurt nicht.

13.08.2014 21:17
Antworten
infiniface

hallihallo sonja! vielen lieben dank für das leckere rezept. ich hab das labneh gestern zubereitet und wie wir es in ägypten gegessen haben mit minze und salz gewürzt. es war sehr gut! liebe grüsse infiniface

09.04.2010 18:24
Antworten
sonjagelb

Hallo Bartimus, dnke für den Hinweis. Die Joghurtkäsebällchen kenne ich unter dem Namen Labneh Makbus. Sie werden aus dem gut abgetropften Joghurt hergestellt. Ich habe sie schon geegessen. aber noch nicht selber zubereitet. Hast du nicht Lust, das Rezept hier bei Chefkcoh einzureichen? liebe Grüße Sonja

20.06.2009 22:56
Antworten
bartimus

Hallo! ich hab hier ein Kochbuch mit arabischen Rezepten, einmal querbeet. Da hab ich auch Labneh gefunden, aber in anderer Form. Und zwar als Joghurtkugeln. Mit Gewürzen und Olivenöl eingelegt, dann ein paar Tage durchziehen lassen....und lecker!! Jetzt will meine Tochter morgen Taboulleh dazu haben! lg Kerstin

20.06.2009 21:04
Antworten