Joghurt - Zitronen - Gugelhupf


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.42
 (444 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 05.01.2008



Zutaten

für
200 g Butter
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 TL Zitrone(n) - Schale, gerieben
1 EL Zitronensaft
etwas Aroma, (flüssiges Vanillearoma)
5 Ei(er)
250 ml Joghurt, 3,5% Fett
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 EL Rum

Zum Verzieren:

Kuchenglasur (Zitronen-)
Krokant (Haselnuss-)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Butter mit gesiebtem Zucker, Vanillezucker, Rum, Vanillearoma sowie Zitronensaft und -schale sehr schaumig rühren. Eidotter einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver vermischen, sieben und abwechselnd mit Joghurt zur Dottermasse geben. Eiklar zu Schnee schlagen und unter die Teigmasse heben.
Den Teig in eine gefettete, bemehlte Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 175°C ca. 60 Minuten backen.
Nach drei Viertel der Backzeit eventuell mit Folie abdecken.

Den Gugelhupf auskühlen lassen, stürzen und mit Zitronenglasur und Haselnusskrokant überziehen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Der Handmixer fehlt?
Findet in unserem Handmixer-Test euren nächsten Handmixer, mit dem euch dieses Rezept gelingt.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

claudiahh1

Mega Mega lecker!! Der beste Zitronenkuchen den ich je gebacken habe!! So locker und saftig- werde keinen anderen mehr machen. Wirklich empfehlenswert

25.07.2022 16:53
Antworten
Wallaby1510

Ich würde das Rezept gerne für eine Gartenparty ausprobieren und hätte eine Frage dazu: Schmeckt der Kuchen auch dann noch frisch, wenn man ihn 1-2 Tage vorher zubereitet? 😊 Die Party wäre an einem Sonntag und ich hab leider nur am vorherigen Freitag Abend Zeit zu backen 🤔

23.06.2022 21:08
Antworten
Hobbybäckerin2711

Ja, wenn du ihn nach dem Erkalten in Alufolie einwickelst, bleibt er problemlos 1 bis 2 Tage frisch. Er muss aber vor dem Einpacken wirklich vollständig ausgekühlt sein (am besten über Nacht), sonst bildet sich Schimmel!

27.06.2022 15:05
Antworten
Backfee2017

Super lecker 😋. Ich habe ihn genau so gebacken und das Ergebnis war perfekt. Dankeschön für das tolle Rezept.

14.05.2022 09:16
Antworten
genovefa56

Fein...freut mich..!! Lg. Grete

30.05.2022 06:50
Antworten
kiwi-kiwi

Hallo Genovefa, hab heute deinen wunderbaren Gugelhupf gebacken. Um ihn noch ein wenig zitroniger zu machen hab ich Zitronenjoghurt verwendet, dafür hab ich auf die Glasur verzichtet. Der Gugelhupf ist so flaumig, saftig.... *schwärm* vielen lieben Dank für das leckere Rezept! LG Kiwi

11.02.2008 21:55
Antworten
Meyerling

Hallo Genovefa, warum steht den der Hupf gleich zweimal in der Rezeptdatenbank? http://www.chefkoch.de/rezepte/429191133968827/Joghurt-Zitronen-Gugelhupf.html Manchmal sieht man wohl den Hupt vor lauter Hüpfen nicht ;-))) Auf alle Fälle sehr lecker Dein Hupf. Danke für`s doppelte Rezept Meyerling

25.01.2008 17:41
Antworten
genovefa56

Hallo Meyerling, doppelt kann ich das rez. nicht sehen... einmal ist es der Joghurt-Zitronen-Gugelhupf und das andere Rezept ist ein Saftiger Zitronenkuchen...! Lg. Grete

10.02.2021 06:50
Antworten
bläcky

Hallo Grete Ich habe den Joghurt-Zitronen-Gugelhupf nachgebacken und habe dafür nur Lob erhalten , der Feine Zitronengeschmack ist sehr lecker und durch den Joghurt ist er sehr schön locker geworden. Vielen Dank für das schöne Rezept kann ich nur sagen. lg von bläcky

25.01.2008 14:14
Antworten
genovefa56

Hallo fein wenn das so toll gelungen ist! Lg. Grete

10.02.2021 06:44
Antworten