Bewertung
(2) Ø2,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.01.2008
gespeichert: 70 (0)*
gedruckt: 992 (2)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 14.04.2004
3.018 Beiträge (ø0,55/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Riesengarnelen - Schwänze
300 g Kabeljaufilet(s)
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
500 g Brokkoli
300 g Champignons, kleine, frische, braune
Banane(n)
Zwiebel(n)
Zitrone(n), unbehandelt
Aubergine(n)
200 ml Bier
300 g Mehl
250 g Schmand
1 TL Honig
3 EL Tomatenketchup
3 EL Öl (Sesamöl), dunkel
2 EL Öl
1 TL Currypulver
4 TL Wasabipaste (Meerrettichpaste), grün
2 m.-große Ei(er)
  Salz
1 1/2 Liter Öl, zum Frittieren

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Bananen, Zwiebeln schälen, in Stücke schneiden und pürieren.
Ketchup unterrühren. Zitronenschale abreiben. Zitrone auspressen.

Öl, Zitronenschale, Currypulver, Honig und 1-2 Tl Zitronensaft mit dem Bananenpüree mischen und abschmecken.
Schmand und 2-3 Tl Meerrettichpaste glatt rühren, mit etwas Salz abschmecken.
1 El abnehmen, mit der restlichen Paste verrühren und als spiralförmiges Muster in die Soße geben.
Die Garnelen bis zur Schwanzflosse schälen und entdarmen.
Fisch, Hähnchen grob würfeln.
Brokkoli in kleine Röschen schneiden, die Stängel schälen, in Stücke schneiden. Pilze putzen, säubern, große halbieren. Die Aubergine putzen, in Scheiben schneiden, mit 1 El Zitrussaft beträufeln, große Scheiben halbieren.

Mehl, Eier, Salz, 250ml Wasser, 150ml Bier zu einem Teig glatt rühren. Den Teig ca. 5min quellen lassen, evtl. das restliche Bier unterrühren.

Die beiden Öle im Wok oder einer hohen Pfanne mischen, auf dem Herd auf 175°C erhitzen. Dann auf einen Rechaud setzen.

Zwischendurch die Temperatur kontrollieren, wird das Öl zu kalt, nochmals auf dem Herd erhitzen.

Zum Frittieren die vorbereiteten Zutaten auf Fonduegabeln spießen, in den Teig tauchen, abtropfen lassen und im heißen Öl goldbraun frittieren.

Dazu schmeckt gewürzter Reis, Brot oder gebackene Nudeln.