Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Sommer
warm
Tarte

Rezept speichern  Speichern

Zucchiniquiche

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.01.2008



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Quark (Magerquark)
5 EL Öl
5 EL Milch
200 g Mehl
½ Pck. Backpulver
Salz

Für den Belag:

400 g Zucchini, junge
50 g Oliven, entsteinte oder getrocknete Tomaten
2 Knoblauchzehe(n)
3 Ei(er)
1 Zwiebel(n)
4 Zweig/e Rosmarin
100 g Quark oder saure Sahne
100 g Käse, z. B. Emmentaler, Bergkäse oder Schafskäse
1 EL Tomatenmark
evtl. Basilikum
evtl. Speck oder Schinken, gewürfelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Quark auf einem Sieb abtropfen lassen und danach mit dem Öl und der Milch verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermischen und nach und nach mit der Quarkmischung zu einem glatten Teig verarbeiten (am besten mit dem Knethaken). Den Teig in einer 26er Springform auslegen, dabei einen 3 cm hohen Rand formen. Den Backofen auf 180° vorheizen (Umluft 160°).

Für den Belag die Zucchini waschen, putzen und grob raspeln. Oliven in Streifen schneiden. Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein hacken. Rosmarin waschen, abzupfen und hacken. Alle Zutaten mischen.

Quark mit Eiern, Käse und Tomatenmark verrühren, Zucchinimischung untermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Füllung auf dem Teig verteilen und die Quiche im Ofen (Mitte) etwa 50 Min. backen, bis sie schön gebräunt ist.

Andere Varianten gibt es auch noch:
Statt Oliven getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten und Basilikum. Statt Hartkäse zerkrümelter Schafskäse. Oder auch Speck- oder Schinkenwürfel dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lila_Lenchen

War gut, aber ich fand, es hat ein bisschen Pepp gefehlt. Lag wahrscheinlich an dem Emmentaler; Feta oder würzigerer Bergkäse passt bestimmt besser. Außerdem werde ich beim nächsten Mal mehr Oliven und getrockene Tomaten nehmen. Oh, und ich seh grad, ich hatte die Saure Sahne in der Füllung vergessen. War trotzdem recht gut! Danke fürs Rezept!!

13.10.2011 10:39
Antworten
kuechengirl2007

Hallo, habe dieses Rezept ausprobiert. Es war sehr lecker. Leider musste ich die Oliven weglassen. Auch bei den Kindern kam es sehr gut an. Vielen Dank für dieses Rezept. LG Küchengirl

12.09.2010 12:16
Antworten