Beilage
gekocht
Gemüse
Salat
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hirsesalat mit Kichererbsen

Lecker auch zu Fleisch oder zum Grillen

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 53 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.01.2008



Zutaten

für
1 Tasse Hirse
2 Tasse/n Wasser
etwas Gemüsebrühe, instant
1 Dose Kichererbsen
3 Tomate(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n), fein gehackte
1 Bund Petersilie, glatte, grob gehackte
etwas Dill nach Geschmack, grob gehackte
2 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
n. B. Paprikapulver, edelsüß
n. B. Paprikapulver, rosenscharf (oder Pul Biber)
1 Msp. Kreuzkümmel
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Hirse mit heißem Wasser abspülen. Dann mit dem Wasser und der Brühe aufkochen und ca. 13 Min. köcheln lassen, bis die Hirse nur noch mit dem Wasser bedeckt ist. Nun so lange ausquellen lassen, bis das Wasser aufgenommen worden ist. Die Hirse etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Kichererbsen gut abspülen und abtropfen lassen. Eine Zwiebel schälen, sehr fein hacken und mit der fein gehackten Knoblauchzehe glasig anbraten. Die andere Zwiebel schälen, fein hacken und mit der Hirse vermengen.

Olivenöl, Zitronensaft, Gewürze und die grob gehackten Kräuter miteinander vermengen. Nun die Kichererbsen und die Hirse dazu geben. Zum Schluss die 3 Tomaten waschen, würfeln und ebenfalls dazugeben. Alles gut vermengen, kurz ziehen lassen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heckimecki

Super lecker! Ich mache den Salat nach dem Originalrezept. Wir lieben ihn. Am nächsten Tag schmecken die Reste am besten.

09.07.2019 08:37
Antworten
flyingsmile

Ich habe noch Avocado und getrocknete Tomaten dazu- war sehr lecker 😊 danke für das tolle Rezept 👍

14.01.2019 18:17
Antworten
Wollzauber

Einfach, schnell und soooo lecker! Habe diesen Salat gerade frisch gemacht und bin hell auf begeistert. Sehr lecker und so fix gemacht. Zusätzlich kamen bei mir noch Paprikastücke, Gurkenwürfel und Lauchzwiebelringe mit dazu. Ein Gedicht. Vielen Dank für das Rezept.

09.04.2018 16:47
Antworten
eiscremetuete

Der Dill ist mit Sicherheit Geschmacksache. Ich werde das nächste Mal etwas weniger rein machen als dieses Mal. Ich finde er gibt dem Salat jedoch das gewisse etwas. Insgesamt schmeckte er sehr gut.

16.07.2016 18:29
Antworten
Silverhardt

Ein perfektes veganes Gericht, das auch eingeschworenen Fleischessern schmeckt! Es eignet sich als Vorspeise genauso gut wie als Hauptgericht. Es schmeckt warm und kalt hervorragend. Ich habe beim zweiten Nachkochen die Abwandlungen der anderen Köche aufgegriffen und 1 EL Rosinen/getrocknete gewürfelte Aprikosen zur ausquellenden Hirse zugegeben. Außerdem habe ich 1 frische Tomate durch einige in Streifen geschnittene getrocknete Tomaten ersetzt und etwas Chilipulver dazugegeben. Die Hirse kann man schon am Vorabend kochen und über Nacht ausquellen lassen. Am nächsten Tag sind dann die übrigen Zutaten schnell gedünstet und hinzugefügt.

08.06.2015 23:11
Antworten
_lynx_

Mir hat der Salat auch recht gut geschmeckt, allerdings habe ich ihn mit Bulgur gekocht, da mir dieser nicht so "zerfällt" wie Hirse es manchmal tut. Meiner Meinung nach ist dann ein wenig mehr Biss drin. Der Einfachheit halber habe ich die gerösteten Zwiebeln und den Bulgur gemischt und alle anderen kalten Zutaten schon mal zusammen gemischt. Auf dem Weg zur Grillparty konnte der Bulgur mit den Zwiebeln auskühlen und wurde vor Ort frisch unter die kühlen Zutaten gemischt. Sehr lecker! :)

23.05.2012 13:46
Antworten
_Serenya_

Habe deinen Salat eben nachge"kocht" und ich muss sagen: ich bin hellauf begeistert! Er ist sehr lecker und bei den aktuellen Temperaturen (hier hat es gerade 26°) ist er wirklich eine leckere Alternative zum warmen Mittagessen und wenn man ein wenig mehr macht, hat man sogar noch was zum mitnehmen für den Dienst. Und vor allem ist er vegan, was mir sehr wichtig ist. Ich habe ein wenig mehr Zitrone daran gegeben, weil ich das sauer-frische so gerne mag und noch gehackte, getrocknete Tomaten untergerührt. Kann ihn mir auch sehr gut mit schwarzen Oliven & Paprikastückchen vorstellen. Deinen Salat wird es diesen Sommer defintiv öfter geben, danke für das Rezept! :-)

22.05.2012 13:02
Antworten
katawalker

köstlich! gesund, einfach, lecker und tierfrei. --> top! auch den anwesenden fleischessern hats geschmeckt. kann man lauwarm und kalt essen oder auch am nächsten tag zum frühstück :)

13.01.2012 04:41
Antworten
Sarita1976

Ja, schmeckt auch SUPER mit Joghurt Dipp oder Tzatziki im Fladenbrot!! Schön das es schmeckt! Freut mich! :)

13.01.2012 16:04
Antworten
Rosa67

Das hab ich heute gemacht. Es ist wirklich suuuper lecker, schnell gemacht und naja, eben total lecker. Wird es nun sehr oft hier geben, danke für das schöne Rezept!

07.10.2009 20:50
Antworten