Europa
Festlich
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Herbst
Italien
Meeresfrüchte
Reis
Sommer
Vorspeise
gekocht
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Risotto mit Shrimps und Zucchini

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 04.01.2008



Zutaten

für
1 Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Knoblauchzehe(n), fein gewürfelt
2 EL Olivenöl
400 g Reis (Risottoreis)
500 ml Rinderbrühe
100 ml Wein, weiß
350 g Scampi, mittelgroß, geschält
Salz und Pfeffer
2 Zucchini, in Scheiben geschnitten
100 g Parmesan, gerieben
1 Zitrone(n), unbehandelt, abgeriebene Schale
2 EL Butter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Zwiebel und Knoblauch im Öl glasig anbraten. Reis hinzugeben und ebenfalls glasig anlaufen lassen. Etwas warme Brühe angießen und unter Rühren einkochen lassen, bis die Flüssigkeit vom Reis aufgenommen wurde, dann erneut Brühe dazu gießen und einkochen lassen, bis die Brühe verbraucht ist. Dann den Weißwein zugießen. Den Reis bei schwacher Hitze 15 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Die Scampi in einer Pfanne kurz in Öl braten, salzen. pfeffern und herausnehmen. Dann die Zucchinischeiben 2 Minuten braten.

Butter, Parmesan und Zitronenschale unter das Risotto rühren. Die Scampi und die Zucchini dazugeben und heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch-Uschi

Hab ich heute nachgekocht und hat meiner Familie sehr gut geschmeckt! Ich hab allerdings statt Rinder- Hühnerbrühe genommen und den Wein weggelassen. Ausserdem habe ich Basmatireis verwendet. 5 Sterne!

23.10.2013 22:19
Antworten
Aprosdoketon

Ein wunderbares Rezept, das wir gerne und oft verwenden. Tatsächlich brauchen wir deutlich mehr Flüssigkeit, aber das kann man ja problemlos steuern.

28.11.2012 10:35
Antworten
friebchen

Jawollja! Das war richtig lecker! Sehr gutes Rezept! Die Menge reicht aber gut und gern für 5 - 6 Personen!

07.02.2011 19:38
Antworten
Aventuria

Das Risotto ist seeeeeeehr lecker! Ich habe allerdings weit mehr Brühe benötigt (habe zwei Portionen gekocht und allerdings auch keinen speziellen Reis genommen, liegt wahrscheinlich daran). Die Portionsangaben kommen sehr gut hin und es ist ja wirklich easy zu kochen! Vielen Dank, das gibts jetzt öfter! - Aventuria -

04.02.2008 09:22
Antworten