einfach
Fingerfood
Gemüse
kalt
Käse
ketogen
Lactose
Low Carb
Party
Schnell
Snack
Sommer
Vegetarisch
Vorspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Kirschtomaten

Fingerfood

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 81 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 04.01.2008 244 kcal



Zutaten

für
25 Kirschtomate(n)
150 g Mozzarella
3 EL Balsamico, weißer
3 EL Olivenöl
60 g Frischkäse oder Ricotta
3 EL Pinienkerne
1 Bund Basilikum
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
244
Eiweiß
10,28 g
Fett
20,01 g
Kohlenhydr.
5,81 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Pinienkerne in einer Pfanne rösten. Die Kirschtomaten aushöhlen. Den Mozzarella in ganz kleine Würfel schneiden.

Mit Öl, Essig, Salz, Pfeffer, klein gehackten Basilikumblättern und dem Frischkäse mischen. Die Käsemasse in die Tomaten füllen und mit den Pinienkernen und Basilikumblättern verzieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kirsten2217

Ich war erst skeptisch weil ich normalerweise nicht so begeistert von Mozzarella bin, er ist mir in der Regel zu lasch, brauchte aber etwas, dass mehrheitsfähig ist da ich ein paar schwierige Gäste hatte. Ich habe mich fast ganz genau an das Rezept gehalten, nur etwas mehr Pinienkerne, und was soll ich sagen: es war sehr, sehr lecker und meine Gäste waren auch begeistert. Alle wollten das Rezept haben.... Gerade die dezente aber überhaupt nicht lasche Füllung ist wirklich richtig gut und wenn man nicht den Geschmack aller Gäste kennt, ist man auf der sicheren Seite (Ziegenkäse, wie hier häufig empfohlen, ist nicht unbedingt jedermanns Sache). Kleiner Tipp zum Aushöhlen der Tomaten: ich habe einen Kugelausstecher genommen und das ging hervorragend. Zur Frage, ob man die Dinger am Tag vorher vorbereiten kann: ich habe die Tomaten am Tag vorher ausgehöhlt, über Nacht umgedreht weiter abtropfen lassen und sie haben tatsächlich noch ziemlich gesuppt. Am nächsten Tag habe ich sie dann gefüllt. Man kann also die Arbeit etwas entzerren, komplett am Tag vorher würde ich sie aber nicht machen. Das Rezept wird definitiv in mein Repertoire aufgenommen! Herzliche Grüße, Kirsten

26.02.2019 18:03
Antworten
Träumeline312

Hallo Bekky8, Die Bewertungen lassen ja großes hoffen! Ich plane am Wochenende zum Frühstück Leute einzuladen. Kann ich das Rezept schon am Freitag Abend machen? Oder wird alles dann zu matschig? Die Frage, ob man die Tomaten vorbereiten kann wurde schon ein paar mal gestellt. Herzliche Grüße, Träumeline

18.06.2018 22:25
Antworten
chabli88

Hallo. ganz wichtige Frage. Ich will das Rezept zu meinem Hochzeitsbuffett auftischen und muss unbedingt wissen, ob man die Tomaten schon vorbereiten kann. ich möchte in meinem weißen kleid ungern mit tomatenmatsche in berührung kommen

18.09.2016 08:31
Antworten
Berliner_Stulle

Es ist ein leckeres Rezept, nur eben sehr aufwändig die Tomaten auszuhöhlen. Und zum anrichten fehlt den kleinen runden Dingern die Stabilität. Werde das mal in größeren Tomaten versuchen.

01.02.2016 21:42
Antworten
eflip

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, schnell gemacht. Ich mache die Hälfte mit Mascarpone-Gorgonzola, wunderbar. Gibt's immer wieder, besten Dank!

27.01.2016 16:08
Antworten
Storch-im-Salat

Kommt das "tomateninnere" nicht mehr in die Tomate zurück?? Wo kommt der Mozzarella hin?? Ist im Rezept gar nicht beschrieben. Gruß Storch-im-Salat

06.05.2008 17:15
Antworten
anucosch

War ein wenig zeitaufwendig die kleinen Tomaten auszuhöhlen, aber es hat sich gelohnt! Ein Hingucker und echt lecker! Waren ruck zuck weg...

30.03.2008 18:38
Antworten
kaddini

Hiho, das Rezept ist wirklich superstens- die ganze Geburtstagsgesellschaft war restlos begeistert. Ich hatte weder frischen Basilikum noch Pinienkerne da- dafür habe ich unter die Creme getrockneten Basilikum gemischt und auf die Tomaten einfach wieder die Deckel aufgesetzt- Das kam ziemlich gut an ;) Danke für das tolle Rezept!

17.03.2008 15:25
Antworten
Grindylow

Die Kirschtomaten auszuhöhlen ist zwar mühsam, aber es lohnt sich! Die kleinen Snacks sind bei meinen Gästen super angekommen. Kann ich nur weiterempfehlen :)

29.02.2008 14:47
Antworten
Elmo12

Suuuper Rezept! Und so einfach und schnell zubereitet..

24.01.2008 19:35
Antworten