Hühnerfrikassee


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (19 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 02.01.2008



Zutaten

für
1 ½ Liter Wasser
6 TL Hühnerbrühe, gekörnte
1 Becher Sahne
1 kl. Dose/n Pilze
1 Glas Spargel
1 Glas Kapern
2 EL Mehl
2 EL Butter
Zitronensaft
Salz und Pfeffer
1 Hähnchen
1 Eigelb

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Hähnchen muß etwa 1-2 Stunden in 1,5 Liter Wasser mit 6 Teelöffel Hühnerbrühe auf kleiner Flamme sachte kochen. Nach dem Kochen aus dem Topf nehmen, häuten und das Fleisch von den Knochen lösen. Ca. 1 Liter Brühe aus dem Topf entnehmen und bereitstellen.

Aus Butter und Mehl eine Mehlschwitze machen, unter ständigem Rühren mit der Brühe ablöschen und 10 Minuten köcheln lassen. 1 Becher Sahne und 1 Eigelb verquirlen und schnell in die Soße ein rühren, nicht mehr kochen lassen. Pilze, Spargel, Kapern und Hähnchenfleisch hinzufügen, ein paar Minuten erhitzen, aber nicht kochen lassen. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kafra

Irgendwelche Instandbrühe ist unnötig. Der Geschmack kommt von ganz alleine aus dem Fleisch und den Knochen. Ganz besonders gefällt mir an diesem Rezept, dass da keine Erbsen oder andere Gemüse rein sollen. Frikassee ist bei uns ein ganz besonderes Gericht. Wir ehren damit das Huhn, das uns dieses Essen ermöglicht. Bei uns kommen auch nur Spargel, Kapern, Champignons, kleine Fleischbällchen und das Hühnerfleisch hinein.

21.04.2019 23:06
Antworten
kafra

Genau so mache ich unser Hühnerfrikassee. Allerdings haben wir dazu eigene Hühnchen oder Hähne. Da kommt beim Kochen nur Suppengrün, Piment, Pfefferkörner, Lorbeer, Zwiebel dazu.

21.04.2019 22:56
Antworten
maychen_brunnchen

Das Rezept ist der Hammer! Schmeckt wie von Oma - also perfekt !!!! 5 Sterne und Bild folgt ... LG Maya

24.12.2018 15:59
Antworten
coco-lores

ich finde auch das gekörnte fertigchemiebrühe nix in einem essen zu suchen hat wenn man es gut nennen möchte

30.04.2015 17:40
Antworten
schnucki25

sehr lecker,hatte noch ne Hand voll Kaisergemüse im Forst und diese mit rein gegeben.Danke für das schnelle Rezept,Bilder sind unterwegs. lg

14.10.2014 14:17
Antworten
Rucksack

Hallo MPetrick Ich habe das Hühnerfrikassee gekocht und fand es sehr gut. Nur das ich keine fertige Hühnerbrühe, sondern stelle meine Brühe aus gekörnter Gemüsebrühe, (die ich selbst nach dem CK- Rezept hergestellt habe ) her. Insoweit gebe ich Evlys mit Gemüse recht. Ansonsten 4 Sterne und Danke Gruß Rucksack

27.01.2011 20:30
Antworten
evlys

Hallo, statt gekörnter Brühe zu verwenden schmeckt es viel besser, das Huhn in Wasser zu garen und Suppengemüse dazuzugeben (kann anschließend ensorgt werden, da ausgelaugt). Das Huhn selbst gibt ausreichend Geschmack für eine gute Brühe ab. Grüße Evlys

29.03.2008 15:52
Antworten
MPetrick

Hallo Susili, das freud mich, das es dir Geschmekt hat :-))

06.03.2008 06:34
Antworten
susili101

Hallo MPetrick, das war ein feines Frikassee. LG Susili

02.03.2008 09:07
Antworten