Fleisch
gekocht
Gluten
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
Lactose
Nudeln
Pasta
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Farfalle mit roten Linsen

Durchschnittliche Bewertung: 4.4
bei 80 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 02.01.2008 670 kcal



Zutaten

für
120 g Linsen, rote
500 g Nudeln (Farfalle)
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
1 Chilischote(n), rot
400 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
1 EL Zitronensaft
100 g Parmaschinken
1 Bund Petersilie
etwas Parmesan
Salz und Pfeffer
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
670
Eiweiß
31,72 g
Fett
9,82 g
Kohlenhydr.
111,00 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebeln, Knoblauch und Chili andünsten, mit der Brühe ablöschen und anschließend 10 min. einkochen lassen. Sahne und Linsen dazu geben und weitere 15 min. offen kochen lassen.

Die Nudeln aufsetzen. Den Parmaschinken in feine Streifen schneiden, den Parmesan reiben und die Petersilie hacken. Die Soße mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft würzen und die Petersilie unterrühren. Zum Servieren Parmaschinken und Parmesan über die Farfalle mit roten Linsen geben.

…und mit Farfalle schmeckt es einfach am Besten, hab schon alle Nudeln ausprobiert!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Monobi

Hab das Gericht schon oft gekocht, es ist einfach sooo lecker ! Nachdem ich Petersilie nicht so mag, nehme ich meistens frischen Thymian. Und ich stimme den meisten zu: das Verhältnis Soße und Nudeln kann gern zugunsten der Soße verändert werden. Daumen hoch !

22.07.2019 20:43
Antworten
melanieundmattia

vielen dank für das rezept...ich liebe linsen und ich liebe pasta...hier kann man beides kombinieren...sehr sehr lecker und schnell gemacht, mir schmeckt es auch mit anderer pasta, heute gab es bavette dazu...lieben gruß

30.06.2019 22:39
Antworten
MisterBig1986

Schmeckt klasse, auch ohne Schinken...

11.04.2019 08:10
Antworten
SiJoe

Ein ausgezeichnetes Rezept! Meine Frau war begeistert. Habe auch die doppelte Menge Sauce gekocht, ansonsten genau nach Rezept. Abgeschmeckt habe ich die Sauce noch zusätzlich mit etwas Chili - Pulver. Dass meine Zubereitungszeit als 'Seltenkocher' und 'Amateur' immer mindestens doppelt so lange dauert wie hier angegeben, daran habe ich mich schon gewöhnt. Der Parmaschinken gibt dem Ganzen den letzten Kick; wesentlich besser als mit anderem Schinken, finde ich. Lade noch zwei Fotos hoch.

27.03.2019 21:10
Antworten
Nemrac1970

Ich mische Pastasauce mit der Pasta vor dem servieren dann reicht die Soße immer😉

18.12.2018 21:00
Antworten
00Kermit

Nachdem mich dein Rezept schon eine ganze Weile angelächelt hat, habe ich jetzt endlich mal beim Einkaufen an die roten Linsen gedacht und das Ganze dann heute gleich ausprobiert. Und was soll ich sagen? Seeehr lecker! Ich bin eigentlich keine Freundin von Linsen, aber das hat alles so toll zusammengepasst! Sogar meinem der Schnitzel-Fraktion angehörenden Vater hat es geschmeckt ;-) Ich habe allerdings für 3 Personen 3/4 deiner Saucenzutaten auf 250g Farfallle gekocht. Das war von der Menge her genau richtig, nur werde ich nächstes Mal noch etwas mehr Flüssigkeit zugeben. Hat mich sehr überrascht, wie viel Flüssigkeit die Linsen aufgenommen haben! Außerdem habe ich Cremefine statt Sahne und Schwarzwälder statt Parmaschinken genommen. Sonst nach Rezept gekocht und prima gelungen. Das Endergebnis war einfach super! Die Idee mit dem Zwiebeln "einköcheln" lassen kannte ich bisher noch nicht, danke für die tolle Anregung :-) Wird es bestimmt wieder geben, vielen Dank für das schöne Rezept.

09.03.2011 16:55
Antworten
Flominator

Gewarnt durch vorherigen Beiträge habe ich mich für 500g Nudeln und 150% Soße entschieden und es hat genau gepasst. Wir waren zu zweit und ich habe noch eine relativ große Portion für die Arbeit und einen Teller für heute Abend. Das Schnippeln der ganzen Zwiebeln nervte ein wenig, ebenso das Lösen des Schinkens von der Kunststofffolie und das Entfernen der Fettschwarte. Rückblickend war der Parmaschinken zudem relativ teuer. Da könnte man doch sicher auch Schwarzwälder Schinken nehmen, vermute ich mal. Zusammenfassend kann ich mich aber den vorherigen Kommentaren nur anschließen: Das Rezept ist "einfach nur der Hammer"!

06.03.2011 14:39
Antworten
kinderlachen09

Hallo, das Rezept ist einfach nur der Hammer! Habe durch das Kommentar von Angelika die doppelte Menga an Soße gemacht. Die Soße war komplett weg, dafür wurden etwas weniger Nudlen gegessen. Das Essen ist einfach zur reinlegen gut!

22.12.2010 14:33
Antworten
dizzie

Ich habe heute dieses leckere Rezept ausprobiert, wollte aber gerne noch etwas Gemüse hinzufügen und bin im Kühlschrank auf einen übrigen Kürbis gestoßen, den ich mir gut zu den Linsen vorstellen konnte. Ich habe ihn einfach gewürfelt und zusammen mit den Linsen in der Sahne gegart. Was soll ich sagen: Es hat grandios geschmeckt und wird in mein festes Rezepte-Repertoire aufgenommen. :)

10.01.2009 16:24
Antworten
angelika1m

Hallo Brittira, hab's genau nach Anleitung gekocht ! Und es hat sehr lecker geschmeckt. Eine 4. Person hätte allerdings nur noch Nudeln abbekommen, so dass ich nächstes Mal mehr Sahne-Linsen zubereiten werde. LG, Angelika

26.10.2008 16:41
Antworten