Omas Sauerbratengulasch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 30.12.2007



Zutaten

für
400 g Rindfleisch, gewürfelt
3 große Zwiebel(n), gewürfelt
Salz und Pfeffer
1 EL Mehl
400 ml Fleischbrühe
2 Gewürznelke(n)
2 Lorbeerblätter
3 Pfeffer - Körner
3 EL Essig
100 g Rosinen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Fleisch und Zwiebeln anbraten, salzen, pfeffern. Mit Mehl bestäuben und mit der Fleischbrühe ablöschen. Nelken, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Essig zugeben.

1 Stunde schmoren, dann die Rosinen zugeben und noch weitere 30 Minuten schmoren lassen. Eventuell etwas Wasser oder Fleischbrühe nachgießen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cloudsorter

Hallo serbee, ich habe heute dein Sauerbratengulasch nachgekocht. Meine Eltern und ich waren begeistert. Allerdings habe ich die Zwiebeln durch Paprika ersetzt, weil mein Vater keine Zwiebeln verträgt. Zusätzlich habe ich noch eine Stange Zimt mitkochen lassen. 1,5 Stunden konnten wir nicht warten, wie haben es eine Stunde schmoren lassen und dann mit Klößen und Rotkohl genossen. Danke für das tolle Rezept. cloudsorter

13.02.2016 15:41
Antworten
Nikita-83

Hallo, muss das Fleisch nicht eingelegt werden? Ich kenne das, dass man das Fleisch zumindest 24 Stunden ziehen läßt. Gruß Nikita

11.02.2016 20:01
Antworten
1-Ada

Hallo, wann wird das Fleisch denn eingelegt? Wenn es geschnitten ist oder vorher. Es soll doch Sauerbratengoulasch werden? L.G. Ada

31.03.2013 09:59
Antworten