Pflaumenmus - Schmand - Kuchen

Pflaumenmus - Schmand - Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Vollkornkuchen bzw. Vollwertkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.2
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 30.12.2007 210 kcal



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

2 Ei(er)
60 g Honig
2 EL Wasser
1 Prise(n) Salz
50 g Dinkel (bzw. Dinkel-Vollkornmehl)
30 g Maismehl
½ Pck. Backpulver
250 g Pflaumenmus, am besten ohne Zuckerzusatz aus dem Naturkostladen
150 ml Sahne, 1 Messlöffel Biobin (pflanzliches Verdickungsmittel)
1 Prise(n) Vanille
30 g Ahornsirup
200 g Schmand
10 g Zuckerrohrgranulat, getrocknetes
etwas Zimt
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Dinkel fein mahlen und mit dem Maismehl und dem Backpulver mischen. Die Eier trennen. Eigelbe mit Honig und Wasser schaumig schlagen. Die Eiweiße steif schlagen und mit der Eigelbcreme mischen. Die Mehlmischung unterheben. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen.

Bei 180°C im vorgeheizten Backofen ca. 15-20 Min. backen. Aus der Form lösen und auskühlen lassen.

Den ausgekühlten Boden mit dem Pflaumenmus bestreichen. Die Sahne mit dem Biobin steif schlagen. Vanille und Ahornsirup untermischen. Die Sahne unter den Schmand heben. Die Schmand-Sahne-Mischung auf dem Pflaumenmus verteilen. Zuckerrohrgranulat mit Zimt mischen und den Kuchen damit bestreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chiva

Hallo susannemsb, der Kuchen hat uns sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das Einstellen dieses Rezepts! Viele Grüße Chiva

05.01.2012 15:45
Antworten
neufing

Lecker! Ich habe dieses Rezept als Dessert zum Abendessen gereicht. Meine Gäste waren begeistert! (Das Maismehl hatte ich allerdings duch "normales" Mehl ersetzt.) Diese Torte ist auch ganz schnell und unkompliziert zu machen! Danke für das Rezept.

21.11.2010 15:36
Antworten