Süß - saure Soße


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schmeckt wie beim Chinesen

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (529 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 29.12.2007 1005 kcal



Zutaten

für
6 EL Essig
6 EL Zucker
1 TL Salz
2 EL Tomatenmark
2 EL Sojasauce
2 TL Öl (Sesamöl)
2 EL Speisestärke
1 Dose Ananas in Scheiben
1 Paprikaschote(n), grün

Nährwerte pro Portion

kcal
1005
Eiweiß
7,68 g
Fett
8,66 g
Kohlenhydr.
212,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst Ananas abtropfen lassen. Den Saft auffangen, er wird später noch benötigt. Die Ananasringe in Stücke schneiden. (Nehmen Sie nicht Ananas in Stücken. Meist ist sie zu grob in Stücke geschnitten und die Qualität bei den Scheiben ist besser.) Die Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden.

Dann Essig, Zucker, Salz, Tomatenmark, Sojasoße und Sesamöl in einen Topf geben und erhitzen. Die Speisestärke zuerst eine einer Schale mit ein wenig Wasser anrühren, bis alle Klümpchen weg sind, dann zu der Mischung in den Topf geben. Wenn die Bindung der Soße anzieht, mit Ananassaft auffüllen.

Dann die Ananasstücke und die grüne Paprika dazugeben und bei mittlerer Temperatur mitköcheln. Gelegentlich umrühren, damit die Soße nicht anbrennt. Je nach gewünschter Konsistenz und Süße noch etwas Ananassaft oder Wasser hinzufügen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jgirl

Ich bin Mega begeistert wie einfach das ging und so lecker. Auch mit einfachem Öl super gut. Ich bin entauscht gewesen bei der Fertigsauce sich die Zutaten-Liste anzusehen. Danke für das Rezept!!!

02.06.2022 12:42
Antworten
Outdoorkochen

Hallo. Das Rezept klingt gut. Nur bevor ich es nachkoche eine ganz wichtige Frage. Mit dem Sesamöl ist damit das mit "geröstetem" Sesam gemeint (meist ganz kleine Flasche und in der Dosierung meist nur ein paar Tropfen) oder das Sesamöl ungeröstet meist 0,5L Flasche oder größer? Sesamöl geröstet ist extrem intensiv im Geschmack. Da kommen mir die 2 TL etwas viel vor. Das ist keine Kritik sondern nur ein Ausdruck dessen das ich das Rezept gerne nachkochen möchte. Gruß Outdoorkochen (Bobby)

21.05.2022 18:54
Antworten
Rebecca94

ich habe sowohl Ananas als auch Paprika in ganz kleine Würfelchen geschnitten und ganz am Ende kurz den Pürrierstab rein damit nicht ganz so viele "Hindernisse" drin sind und sie schmeckt einfach himmlisch. Vielen Dank für dieses einfache, leckere Rezept. Werde nie wieder Fertigsoße kaufen!

13.04.2022 19:00
Antworten
sumaka510

Haben inzwischen die Sauce verschiedener "Chinesen" getestet, diese hier schmeckt mit Abstand am besten :)

03.04.2022 13:11
Antworten
lombardosven13

Das Rezept liest sich richtig lecker. Ich will dir Soße auf jedenfall nachkochen, aber am liebsten auch direkt einen Vorrat herstellen. Wie lange hebt sich die Soße in etwa und sollte sie eher kühl oder bei Raumtemperatur gelagert werden?

30.03.2022 12:14
Antworten
dragonbeat

Auch von mir ein Perfekt. Ich liebe süß saure Soße und Deine ist einfach Perfekt für mich. Sogar besser als die beim Chinesen nebenan. Danke!

13.03.2010 12:37
Antworten
Funny80

Knaller ! Schmeckt wirklich wie die Soße bei unserem Lieblings-Chinesen, bin hin und weg.

05.03.2010 12:49
Antworten
trustdje

wow

29.12.2009 12:36
Antworten
bisongreta

Fantastisch, ein "perfekt" auch von mir! so simpel und so genial! besser gehts nicht! danke für das super grundrezept!

03.03.2009 19:43
Antworten
Chantal238

Du hast von mir ein " perfekt " bekommen für Deine leckere Soße. Hätte nie gedacht das man die Soße mit so wenig Zutaten ( die ja jeder im Haushalt hat ) geschmacklich so hinbekommt. Ein Knaller, vielen lieben Dank.

05.02.2009 20:05
Antworten