Bauern Pfanne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 29.12.2007 778 kcal



Zutaten

für
2 Würstchen (Mettwürstchen), geräuchert
1 Paket Gemüse (Pfannengemüse Bauernart), TK
1 Bund Schnittlauch
60 g Käse, gerieben
Salz und Pfeffer
1 Becher Crème fraîche
2 Ei(er)

Nährwerte pro Portion

kcal
778
Eiweiß
34,56 g
Fett
60,27 g
Kohlenhydr.
22,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Würstchen in Scheiben schneiden und in einer Pfanne anbraten. Das Gemüse dazu geben und 10 Minuten dünsten.

Eier mit Creme fraiche, Schnittlauchröllchen und Käse verquirlen und über das Gemüse geben und in der Pfanne stocken lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Simone1704

10 - 15 Minuten stocken lassen wollte ich schreiben.

27.12.2016 22:37
Antworten
Simone1704

Stocken lassen bei niedriger Temperatur. Je niedriger, desto länger dauert es. Wieder etwas wo ich noch nie so genau drauf geachtet habe. Würde sagen irgendwas zwischen 5 und 10 Minuten.

27.12.2016 22:29
Antworten
Simone1704

Das gibt es doch jetzt nicht. Ich hab jetzt zweimal einen Roman geschrieben und hier erscheint immer nur der erste Satz. Also jetzt nur noch einmal ganz kurz: Creme fraiche manchmal 150g manchmal 200g. Macht nicht wirklich was aus und achte ich nie genau drauf. Pfanne hat irgendwas zwischen 24 und 28 cm. Hoher Rand muss nicht sein. Nehme

27.12.2016 22:27
Antworten
Simone1704

Eine ganz normale durchschnittliche Pfanne. Habe mir noch nie Gedanken um die Größe gemacht muss ich sagen

27.12.2016 22:19
Antworten
MrP83

Meine Muddi hat das früher immer gemacht, gibt den TK Mix nur noch "mexikanisch", da sammelt man die KidneyBohnen raus, und puff, fettsch. ABER: Ich als Laborant und einer, der es grad nachkocht: Wie gross ist deine Pfanne? Man braucht nen gewissen Füllstand...da wär ne Angabe gut. Was für ein Becher CremeF wars? 200 oder 250g? Wie lang stocken lassen, mit Deckel, auf welcher Stufe? Ist ein geiles Rezept, da kann man 2 Zeilen mehr reinstecken.

27.12.2016 21:43
Antworten
Simone1704

Mh, was genau muß ich mir unter ausgeflockt vorstellen? Man darf halt nicht rühren und es ist eine Masse in der Pfanne wenn es fertig ist. Kann Dir da leider auch nicht wirklich helfen fürchte ich, weil ich nicht genau weiß wie es letztendlich bei Dir aussieht wenn es fertig ist. Aber Hauptsache ist es schmeckt :-)

29.09.2008 18:29
Antworten
juliabäcker

Ich habe die Pfanne zweimal gemacht. Hat wirklich gut geschmeckt, herzhaft durch die Würstchen. Einziges Manko war, dass die Eier mit der Creme fraiche zusammen irgendwie ausgeflockt sind. Die Pfanne sah dann etwas unappetitlich aus. Hat allerdings gut geschmeckt. Das ist mir beim zwieten mal auch wieder passiert. Weiss jemand, was ich falsch gemacht habe? Trotzdem Lob, viele Grüsse juliabäcker

29.09.2008 00:24
Antworten
Silberchen

Creme fraiche flockt gern, wenn sie erwärmt wird, besser geht es mit Schmand. Der hat natürlich wieder mehr Fett - ist also Geschmackssache, ob man mit den Flocken leben kann oder nicht. Oder halt auch, für wen man kocht, bei Besuch bin ich dann schon vorsichtiger.

24.06.2010 15:34
Antworten
fusselzecke

zumindest in Deutschland hat Schmand normalerweise 20% Fett und Creme Fraiche 30%.

15.02.2014 16:15
Antworten
lukasmama

War wirklich klasse! Schnell und einfach. Ich hatte allerdings nicht bedacht, daß das Pfannengemüse schon Kartoffeln enthält. Allerdings schadeten die noch zusätzlich gekochten auch nicht. Liebe Grüße lukasmama

04.01.2008 17:07
Antworten