Beurre de Corail von der Jakobsmuschel

Beurre de Corail von der Jakobsmuschel

Rezept speichern  Speichern

Grundrezept Meeresfrüchte

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 28.12.2007



Zutaten

für
80 g Butter
Jakobsmuschel(n), 40 g Corail davon

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Butter bei Zimmertemperatur mittels einer Gabel mit dem Corail vermischen (sollte sich der Corail nicht auflösen, verwende ich auch gerne einen Pürierstab). Die Masse nun mit der Hand zu einer kleinen, ca. 10 cm langen, Rolle drehen (wie Kräuterbutter) und in Alufolie gewickelt kalt stellen oder auch einfrieren.
Bei Bedarf portionsweise abschneiden und zum Abschmecken von Meeresfrüchtesuppen oder -gerichten (z.B. Hummer) verwenden.

Hinweis: Corail ist der Rogen von Krustentieren, wie z.B. Hummer oder Flusskrebse. Für diesen Corail verwende ich ausschließlich die Jakobsmuschel.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

camouflage165

Ich hatte vergessen, das zu erläutern: Der Corail ist der orangefarbene Rogensack der Jakobsmuschel. Dieser wird mittels eines scharfen Messers von dem Muschelfleisch getrennt. camouflage165

07.01.2008 14:18
Antworten