WalnussTorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.33
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 28.12.2007 4754 kcal



Zutaten

für
8 Ei(er), getrennt
250 g Walnüsse, fein gemahlen
250 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
2 Becher Schlagsahne

Nährwerte pro Portion

kcal
4754
Eiweiß
111,24 g
Fett
351,76 g
Kohlenhydr.
293,75 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Eigelb, Zucker und Vanillezucker zu einem Teig mixen, die fein gemahlenen Walnüsse untermischen und zuletzt die acht Eiweiß zu Schnee schlagen und unter den Teig heben.

Bei 150 °C ca. 40 min. backen und auskühlen lassen. Einmal durchschneiden und mit steif geschlagener Sahne füllen und ringsherum bestreichen.

In diesem Rezept wird kein Mehl verwendet, sondern gemahlene Nüsse, was den tollen Geschmack macht.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

JULIE-JOKER

Hallo Maichen! 🙂 Ich habe dein Rezept gestern zum ersten Mal ausprobiert und bin echt begeistert! 👍 Mein Freund wünscht sich zum Geburtstag immer eine Walnusstorte und ich habe die letzten Jahre viel Zeit damit verbracht, ein tolles Rezept zu finden, das ohne Mehl auskommt und dennoch schön fluffig wird. Bei deinem Rezept ist das gelungen! Das wird ab sofort mein Stammrezept für Walnussböden. Ich habe es nur ganz klein wenig abgewandelt: Ich habe insgesamt 9 Eier verwendet, 280 gr gemahlene Walnüsse (selbst mit dem Hecksler gemahlen, da ich im Laden keine bekommen habe) & hab zusätzlich noch 3 gestrichene EL Kartoffelstärke in die Nüsse gesiebt, damit die Böden nicht bröselig, oder trocken werden - hat super funktioniert! Außerdem hab ich noch ein bisschen Vanillearoma in den Teig gemischt. Zuckermenge hab ich gleich gelassen, dafür aber 2 Päckchen Vanillezucker verwendet. Weil ich nicht wusste, wie hoch der Teig aufgehen würde & ob ich ihn dann auch gut mittig teilen können würde, hab ich mich entschieden, den Teig auf zwei 26er Springformen aufzuteilen und (weil sie nicht beide gleichzeitig in meinen Backofen gepasst haben) nacheinander zu backen. Das war eine gute Entscheidung, hat wunderbar geklappt! Da ich momentan einen uralten Backofen habe, dessen Temperaturanzeige am Rädchen nicht mehr ablesbar ist müsste ich die Temperatur nach gut Glück einstellen. Meiner Einschätzung nach hab ich die Böden bei ca 165°C Ober/Unterhitze für 30 Minuten gebacken. Da nach 30 Min die Stäbchenprobe schon positiv war, hab ich sie herausgeholt & sie waren PERFEKT! Ich hab die Böden dann mit einer Mascarpone-Sahnecreme gefüllt & eingestrichen. Auf der Torte habe ich als Verzierung noch leicht karamelisierte gehackte Walnüsse verteilt und den Rand der Torte hab ich mit den übriggeblieben geriebenen bzw gemahlenen Nüssen bestreut. Die fertige Torte hat echt sehr schön ausgesehen! Als wir die Geburtstagstorte dann angeschnitten & gekostet haben, wären alle sehr begeistert! Die Walnussböden waren suuuper saftig, flaumig & schön nussig! Die Torte hat echt großartig geschmeckt!!! 👍🎂 Das Rezept verdient eindeutig volle 5 Sterne! ❤️👍 Dankeschön für dieses unkomplizierte, wunderbare Rezept! Alles Liebe, Julia

25.05.2020 10:22
Antworten
Fienlein

Diese war meine erste Walnusstorte und sie war super lecker. Habe das Rezept auch für 18cm runtergerechnet und dann in die Sahne noch gehackte Walnüsse gegeben. Hat allen sehr gut geschmeckt.

30.04.2020 19:53
Antworten
nadeshda0310

Wenn ich Nusstorte backe dann diese! Mein Sohn liebt sie und obendrein ist sie ganz einfach und schnell gemacht. Ich fülle sie mit säuerlicher Marmelade. Vielen Dank für das schöne Rezept.

23.10.2018 21:06
Antworten
MonCheri2

Die Torte war sehr lecker. Habe die Hälfte der Zutaten genommen und in einer 18er Springform gebacken. Da ich nicht mehr genug Walnüsse hatte, habe ich den Rest durch Mehl ersetzt. LG MonCheri2

12.08.2016 10:52
Antworten
tortelett

hmmmmm das hört sich lecker an. Ich habe mal eine Frage. Schmeckt der Kuchen auch ohne Sahne oder gehört sie zwingend dazu? Ich muss da ich durch Kortisontabletten sehr zugenommen habe auf unnötige Kalorien achten. Es ist aber auch schwer, an diesem Rezept enfach vorüber zu gehen...g

28.10.2011 06:02
Antworten
Renate1

Hallo Maichen, danke für die Glückwünsche zun neuen Jahr.Na denn werdeich die Torte auch ohne Backpulver backen. DeineBilder sind auch super geworden.Werde das Rezeptmir auch gleich noch ausdrucken. LG Renate

11.01.2008 22:18
Antworten
Maichen

Hallo Renate, alles Gute für das Jahr 2008. Es kommt kein Backpulver an den Teig, ich habe heute drei Bilder eingestellt. tschüss Maichen

02.01.2008 12:55
Antworten
Renate1

Hall Maichen! Fehlt in diesem Rezept nicht Backpulver???Habe selbst auch so ein ähnliches Rezept aus DDR-Zeiten,aber bei mir ist Backpulver bei. LG Renate 1

29.12.2007 15:05
Antworten