Backen
Festlich
Torte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Joghurt - Mandarinen - Schnitten

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 28.12.2007



Zutaten

für

Für den Biskuitboden:

4 Ei(er), getrennte
150 g Zucker
1 Vanillinzucker
4 EL Wasser
160 g Mehl
1 TL Backpulver
3 EL Kakaopulver

Für den Belag:

4 Becher Joghurt (Magerjoghurt)
200 g Zucker
2 Zitrone(n), der Saft davon
18 Blätter Gelatine, weiße
4 Becher Sahne
2 Dose/n Mandarine(n)
2 Pck. Tortenguss, klarer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Eigelb, Zucker, Vanillinzucker und Wasser verrühren. Mehl, Backpulver und Kakaopulver zugeben. Eischnee vorsichtig unterheben. Den Teig auf eine tiefes vorbereitetes Backblech geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 15 Min. backen. Auf einem Rost abkühlen lassen.

Die Mandarinen abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. Den Boden nach Bedarf mit dem Mandarinensaft tränken.

Joghurt mit Zucker und Zitronensaft verrühren. Gelatine nach Packungsanweisung aufweichen, dann auflösen und zugeben. Sahne steif schlagen und ebenfalls unterheben. Die Füllung nun auf den Boden geben. Die abgetropften Mandarinen darauf legen. Einen Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten. Gut abkühlen und zum Schluss darüber geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TheSunny

Tolles Foto, danke fürs Einstellen!

08.12.2014 18:42
Antworten
TheSunny

:-) Danke sehr, freut mich!!!

13.11.2014 23:15
Antworten
Banjo77

Hallo, ich bin's wieder... :-) Nachdem ich den super leckeren (!!!) Kuchen jetzt schon 3 oder 4 Mal gebacken habe, habe ich es gestern Abend endlich geschafft, Fotos zu machen, die jetzt natürlich sofort hochgeladen werden. Den Kuchen gabs heute zum St. Martins-Umzug bei der Tagesmutter, und es hat mal wieder allen geschmeckt. Danke nochmal für das schöne Rezept!

13.11.2014 20:19
Antworten
TheSunny

Danke für das tolle Feedback, es freut mich, wenn es euch geschmeckt hat! Mir ist es auch schon öfters so gegangen, dass ich die Fotos vor lauter "Hunger" vergessen habe ;-) Außerdem sind Geburtstage ja auch besondere Tage, da steht das Geburtstagskind und die Gäste im Mittelpunkt... nicht das Fotografieren von Torten ;-) LG, Sunny

15.06.2014 12:07
Antworten
Banjo77

Hallo Sunny, habe den Kuchen mittlerweile nachgebacken, zum ersten Geburtstag unseres Sohnes. Er hat allen hervorragend geschmeckt, allen voran unserem Sohn :-) Ich wollte eigentlich Fotos machen und sie hier hochladen. Das ist mir allerdings leider erst wieder eingefallen, als das Blech leer war. Ich werde es bei Zeiten nachholen. Bis dahin erstmal vielen Dank für das tolle Rezept und * * * * * !!!!!

13.06.2014 20:55
Antworten
TheSunny

Hallo Banjo, stimmt, die Mengenangabe ist leider ungenau... Gemeint sind die "normalen" kleinen Joghurtbecher, die müssten so 150 g haben. Das müsste dann auch von der Gelatinemenge passen, man rechnet 18 Blatt Gelatine für 1,5 Liter Flüssigkeit.... Zusammen mit den 4 Bechern Sahne und dem Zitronensaft ergibt das dann ungefähr diese Menge. Ich wünsche gutes Gelingen!!! LG, Sunny

26.02.2014 23:21
Antworten
Banjo77

Hallo, was für eine Größe ist denn bei den einzelnen Joghurtbechern gemeint? (200 g, 500 g ???). Möchte das Rezept am Wochenende gerne nachkochen und wäre für eine schnelle Antwort dankbar. Gruß Banjo77

26.02.2014 13:43
Antworten