Backen
Gluten
Kuchen
Lactose
Sommer
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Zwetschgendatschi

kann auch mit anderem Obst belegt werden

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 20 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.12.2007 4264 kcal



Zutaten

für
200 g Margarine
150 g Zucker
4 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
275 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Spritzer Zitronensaft
2 kg Pflaume(n) (Zwetschgen), entsteinte, geviertelte
evtl. Zimt bei Bedarf

Nährwerte pro Portion

kcal
4264
Eiweiß
70,58 g
Fett
190,43 g
Kohlenhydr.
563,64 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die ersten 4 Zutaten schaumig rühren. Danach Mehl, Backpulver und Zitronensaft leicht unterrühren. Den Teig auf ein vorbereitetes Backblech streichen. Dann die Zwetschgen (oder anderes Obst) dicht auflegen. Wenn gewünscht, kann man noch Zimt darüberstreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C wird der Kuchen ca. 30 Minuten gebacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

monikakao

Ich war neugierig auf diesen Zwetschgenkuchen aufgrund der sehr guten Bewertungen. War für mich leider nichts....für mich kommt dieser Kuchen leider einfach nicht an einen Hefeteig ran....sorry!

25.10.2013 19:50
Antworten
schnuggel1980

Ja, mit Äpfeln ist der auch lecker, das stimmt. Ich hab ihn dieses Jahr noch gar nicht gemacht, Schande über mich! Das war der Wink mit dem Zaunpfahl. ;)

28.09.2012 12:13
Antworten
BlaubeereOz

Tolles Rezept, vielen Dank! Schon so oft gemacht, auch lecker mit Aepfeln, Blaubeeren, Himbeeren etc. Ich nehme allerdings nur 100g Zucker, da es mir sonst zu suess ist. Ist aber Geschmacksache und ich nehme eigentlich bei allen Rezepten weniger Zucker als angegeben, deshalb 5 Sterne :)

28.09.2012 11:36
Antworten
schnuggel1980

Vielen Dank!

28.09.2012 12:12
Antworten
SHanai

Tolles Rezept, kriegst dafür ***** Sternchen und Bildchen :-) lg Shanai

05.09.2010 19:40
Antworten
Terrorzwergerl

Habe den Zwetschgendatschi heute Abend gemacht, das Rezept ist echt super! Tipp: Vor dem Backen eine Mischung aus Zimt, Zucker und gemahlenen Haselnüssen darüber streuen, das gibt dem ganzen echt den letzten entscheidenen Kick.

21.09.2009 22:34
Antworten
skaalex

Habe den Datschi gestern Abend gemacht, da ich nen Eimer voll Zwetschgen geschenkt bekommen habe. Diesen Abend ist er schon wieder weg!! Finde das Rezept wirklich super, Backzeit betrug bei mir aber eher an die 35 - 40 Minuten, bis er eine "Farbe" bekam - wollte ihn nicht ganz "weiß" haben!! Aja ich finde der Kuchen schmeckt wie viele andere erst am nächsten Tag richtig gut!! ;)

30.08.2009 19:51
Antworten
Selina101

Habe letze Woche den Datschi gemacht sehr lecker hab zusätzlich noch Streusel gemacht Lg aus Regensburg

26.08.2009 13:00
Antworten
Lisa-Maus

Hallo! Ich hatte keine Hefe im Haus und habe deswegen einen Zwetschgendatschi mit Rührteig gesucht ;) Ich habe noch Zimtstreusel darüber getan! Super Rezept! Hat uns allen sehr gut geschmeckt! lg Lisa

31.05.2009 08:26
Antworten
Pastaqueen

Hallo und vielen Dank für das Rezept. Hatte gestern Zwetschgen und absolut keine Zeit für einen Hefeteig! Dieser Datschi wurde sehr lecker und war rucki-zucki fertig. Werde den Teig am Wochenende mal in eine Springform, statt aufs Backblech geben und mit Äpfeln belegen. Gruß und Dank Pastaqueen

30.08.2008 15:36
Antworten