Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Sommer
Italien
Europa
warm
Schnell
einfach
fettarm
Grillen
Braten
Meeresfrüchte
Camping

Rezept speichern  Speichern

Garnelenpfanne für den Grill

Schmeckt nach Italien...

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 112 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.12.2007



Zutaten

für
1 kg Garnele(n), geschält oder ungeschält, entsprechend mehr (Menge abhängig davon, ob Vorspeise oder Hauptgericht)
300 ml Wein, weiß
1 Zitrone(n), der Saft davon
7 EL Olivenöl
½ Topf Basilikum
1 Chilischote(n), frische
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Knolle/n Knoblauch, (nach Geschmack weniger)
1 Pck. Kirschtomate(n), ca. 250 g, n.B. auch mehr
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Basilikum klein zupfen, Frühlingszwiebeln und eine Chilischote in Ringe und Knoblauch in Scheiben schneiden. Cocktailtomaten halbieren.
Alle Zutaten (Menge jeweils nach Gefühl und Gusto variieren) zusammen in eine Grill-Aluschale ohne Löcher geben und auf den Grill stellen. Immer mal wieder umrühren.

Dazu schmeckt frisches Weißbrot oder Ciabatta, mit dem man auch noch den letzten Rest Sauce tunken kann.

Geht natürlich genauso im Ofen in einer Auflaufform o.ä. - oder auf dem Herd in einer großen Pfanne. Schmeckt aber am besten an einem schönen Sommerabend im Freien mit einem Glas kühlen Weißwein dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tuttiman

Super Rezept, gab es Gestern als Vorspeise vom unseren Weber Gasgrill, super lecker, alle waren begeistert. Sehr erfrischend und schnell zubereitet! Achtet auf einen guten Wein , der ist das A&O an der Sache.

10.05.2020 22:54
Antworten
SLB0815

Mein Mann kriegt sich gar nicht wieder ein, so lecker war diese Garnelenpfanne! Und man kann so schön "aasen" mit Kräutern (ich habe noch 2 Zweige Rosmarin hinzugefügt) und Gewürzen. Tip meinerseits: nicht an der Qualität des Weins oder auch des Brotes sparen! Den Wein (ein Silvaner aus der Pfalz), der in die Pfanne kam, gabs auch zum Trinken dazu. Und ein Zwiebel- Chiabatta von unserem guten Bäcker hat das Aufstippen der leckeren Sauce auch zum Genuss werden lassen!

18.04.2020 18:56
Antworten
Rocky-Fan

Ein schönes sommerliches Rezept. Leicht mit einem Stück Baguette und einem Glas Wein - perfekt. Schön ist auch, dass man mit der Zusammenstellung des Gemüses kreativ sein kann. Hier passt alles, was der sommerliche Garten hergibt. Wie schon erwähnt, sollte mit Gewürzen nicht gespart werden. Ich habe u.a. außerdem noch Sojasauce, rote Chilipaste und etwas Honig verwendet. Danke für die feine Idee, Bild folgt.

15.07.2019 21:13
Antworten
Silienpeter

Also, ich hab's gemacht. Im Ofen, 20 Minuten bei ca. 190°. Prima. Die Tomaten hab ich nach etwa 10 Minuten dazugegeben. So mag ich das: Ein einfaches Rezept, wo es auch nicht auf ein Gramm mehr oder weniger ankommt. Schmeckt einfach! Ich empfehle aber doch eine herzhafte Würzung. Also nicht mit Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb und - saft sparen. Kein billiges Essen, wenn man Wildfanggarnelen verwendet. Ca. € 30 für 2 Personen. Aber ... gibt's ja nicht alle Tage - und: Man gönnt sich ja sonst nichts!! Gruß, Peter

12.06.2017 19:59
Antworten
kreuzberg1949

Nein der Grill zusätzlich von oben trocknet die Garnelen zu schnell aus

12.06.2017 10:52
Antworten
Poepie

Hallo! Vielen Dank für das leckere Rezept! Schmeckt auch gut mit Rosewein. Viele Grüsse Poepie

01.07.2008 09:27
Antworten
grabengazelle

Hallo! Wir haben gestern Gegrillt und ich wollte mal eine Alternative zum Fleisch. Das Rezept hat mir sehr gut gefallen und es wird bestimmt auch nochmal gemacht, aber ich finde nicht, dass es unbedingt ein Grillessen ist. Ich habe ein echtes Problem gehabt, Aluschalen ohne Löcher zu bekommen. nach dem Dritten Geschäft habe ich aufgegeben und wir haben eine alte Bratpfanne auf den Grill gestellt (sah ein bischen doof aus, aber was solls. Wenn man das im Backofen macht, muß man dann den Grill mit einschalten? Gruß Grabengazelle

25.06.2008 09:13
Antworten
ja-koli

eine schöne Idee aber was für ein Wein hast du genommen trockenen ?

01.06.2008 22:55
Antworten
brinie

Wir haben diese Garnelen gestern auf dem Balkon genossen. Absolut lecker, die machen wir sicher noch mal. Danke für das tolle Rezept. LG Brinie

11.05.2008 10:31
Antworten
petraka

Wir haben heute die Grillsaison eröffnet und als Vorspeise dieses leckere Gericht ausprobiert. Ich hab Partygarnelen vom A*di verwendet, da diese schon geschält sind. Vorallem die Sauce ist ein Gedicht. Das gibt´s diesen Sommer bestimmt noch öfters.

04.05.2008 21:16
Antworten