Fleisch
gekocht
Lactose
Low Carb
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Geflügelpfanne in Senf - Sahne Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.1
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 27.12.2007 351 kcal



Zutaten

für
200 g Karotte(n)
250 g Lauch
1 Zwiebel(n)
300 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 EL Öl
Salz und Pfeffer
⅛ Liter Gemüsebrühe
100 g Sahne
2 EL Senf, körniger
evtl. Saucenbinder, heller

Nährwerte pro Portion

kcal
351
Eiweiß
41,88 g
Fett
12,54 g
Kohlenhydr.
16,93 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Karotten der Länge nach halbieren und in Stücke schneiden. Lauch in Ringe schneiden, Zwiebel würfeln. Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenwürfel rund herum anbraten. Möhren, Lauch und Zwiebel zugeben und mit andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Brühe ablöschen und 8 Min. bei schwacher Hitze garen. Sahne und Senf zugeben und kurz aufkochen lassen, noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelsengirl

Sehr lecker 👍👍👍👍👍

31.05.2018 16:36
Antworten
Heckenella

So lecker wie einfach! Danke für das tolle Gericht, wird es bei uns auf jeden Fall öfter geben. LG Ella

15.04.2017 17:03
Antworten
angelika1m

Hallo, ein sehr leckeres und schnell fertiges Essen ! Ich habe etwas mehr Hähnchenfilet genommen und auf den Saucenbinder verzichtet. LG, Angelika

05.04.2016 18:34
Antworten
innisiflo

Das war aber lecker! Und für mich ist/war eine Soße mit Senfnote etwas Neues. Das Rezept habe ich 1:1 übernommen, außer dass ich die Sahne gegen 7% ige Kochcreme getauscht habe. Das Huhn wurde nur angebraten, dann herausgenommen und zum Schluss wieder zugefügt. Die Garzeit des Gemüses war bei mir etwas länger als angegeben, wobei ich mit den Zwiebeln und Möhren angefangen habe und später der Lauch dazukam. Ein wunderbares unter-der-Woche-Essen! LG innisiflo

23.02.2016 14:58
Antworten
Puschnelda

Als ich meinem Freund von diesem Rezept erzählte war er ganz und gar nicht begeistert. Gekocht habe ich es trotzdem. Und siehe da, er war total begeistert! Also "darf" ich es jetzt wohl öfter kochen :) Vielen Dank für das leckere Rezept!

09.10.2014 12:15
Antworten
sweet-cookie

Danke, für dieses leckere Rezept! Hatte leider keinen körnigen Senf, hab normalen genommen. Hat super geschmeckt!! Bei uns gab es Nudeln dazu.

29.03.2010 13:03
Antworten
Schniepel01

Sehr lecker, hab mich nur nicht so mit dem senf getraut, habe nur ein kleines löffelchen dazu gegeben, das nächste mal wirds aber mehr senf, hat super geschmeckt lg

22.06.2009 15:31
Antworten
KuR04

Hallo! Bei uns hat es heute Mittag dieses Gericht gegeben. Ich habe anstatt Hänchenfleisch Schweinefleisch genommen. Mit dem Senf in der Sauce - ich muss sagen ein GEDICHT!!! Danke, danke für so ein tolles Rezept. lg Tamara

02.03.2009 14:48
Antworten
rkangaroo

Hi Haselmaus, Danke für dieses sehr, sehr leckere und schnelle Rezept! Ich hatte Reis dazu und wir waren hellauf begeistert. Gruß aus Australien rkangaroo

14.02.2009 05:32
Antworten
cp2629

Hallo an alle, habe das Gericht heute gekocht - war sehr lecker. Statt Sahne habe ich Schmand verwendet und noch ein paar rote Beeren dazugemischt. Dazu gab es Pellkartoffeln, da hat auch gut dazugepasst. LG

29.12.2008 21:28
Antworten