Backen
Dessert
einfach
Kinder
Kuchen
Resteverwertung
Schnell
Süßspeise
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Granatsplitter

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
bei 124 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

50 Min. simpel 12.05.2003



Zutaten

für
½ Tortenboden, am besten selbst gebacken
1 Pck. Cremepulver für Buttercreme
Milch
Butter
Rum
1 EL Kakaopulver
Keks(e), runde, als Boden
Kuchenglasur, Schoko

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Den Tortenboden ganz trocknen lassen und fein zerkrümeln. Die Buttercreme nach Vorschrift zubereiten, 1 EL Kakao zufügen und nach Geschmack mit Rum verfeinern. Die Biskuitkrümel untermischen. Auf die Kekse mit der Buttercrememasse spitze Häufchen setzen, die Granatsplitter mit Schokoguss überziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sunny0462

Hallo Danke für das tolle Rezept. Einfach suuuuper lecker. Lg

02.10.2019 10:58
Antworten
mc_stroh

👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳 Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳

06.08.2019 15:47
Antworten
Sterndl1474

Hallo😋also ich hab mich gestern auch an die Granatsplitter gewagt..und war echt überrascht wie einfach das war! Das Ergebnis ist einfach himmlisch 😍 das mit dem portionieren muss ich noch verfeinern🙄aber es schmeckt sensationell lecker...!

17.01.2019 09:13
Antworten
HeikeBlond

die sind sowas von lecker...danke für das tolle Rezept

19.12.2018 10:05
Antworten
19Sternchen77

Danke 😉

26.10.2018 15:24
Antworten
karlschramm

klasse das rezept

17.01.2004 00:57
Antworten
Sivi

Hallo Sonnenblume, ich stelle die Granatsplitter immer auf einen Schaumlöffel, halte sie über die Kuvertüre und schöpfe die Schokolade darüber. Geht ratz-fatz! LG, Sivi

05.11.2003 16:43
Antworten
Sonnenblume21

Hallo, hab das Rezept am Wochenende probiert kam echt gut an. Vielleicht könnte man ja noch gehackte Nüsse und/oder Bananenstücke mit drunter mischen. Hatte ein bischen probleme mit der Schokoglasur, ging schlecht zu streichen. Aber fürs erste Mal hab ich sie, glaube ich, recht gut hingekriegt. Danke fürs Rezept. LG Steffi

04.11.2003 12:17
Antworten
munki

ich hatte noch gewürzkuchen übrig...keiner wollte den mehr haben.. dann ist er ein granatspliter geworden...einfach nur mit buttercreme und rum-aroma hmmmmmjamm ratz fatz war der weg *freu* ich hatte 1 grossen gemacht rezept sehr empfehlenswert lg munki

16.09.2003 17:39
Antworten
Sivi

Noch ein Tipp: Gestern habe ich die Granatsplitter-Masse mit dem Eisportionierer auf die Kekse gesetzt. Geht ganz einfach, die Granatsplitter sehen dann allerdings eher wie "Mohrenköpfe" (ich weiß, das heißt jetzt nicht mehr so... *gg*) aus. Wer will, kann den Schokoguss auch noch ein wenig verzieren, ich hab kleine weiße Schokoherzchen genommen. LG, Sivi

12.05.2003 08:15
Antworten