Backen
Kuchen
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bierkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 40 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.12.2007



Zutaten

für
4 Ei(er)
3 Tasse/n Mehl
2 Tasse/n Zucker
1 Pck. Backpulver
1 Tasse Bier
1 Tasse Öl
1 Flasche Bittermandelaroma oder Buttervanille-Aroma
Puderzucker
Fett für die Form
Mehl für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die als Maß verwendete Tasse sollte ca. 180 - 200 ml fassen. So erzielt man das beste Ergebnis.

Alle Zutaten miteinander gut verrühren und in eine gefettete und bemehlte Springform mit Kranzkucheneinsatz geben. Bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 40 min. backen (Stäbchenprobe machen). Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

Als Abwandlung kann man das Bittermandelaroma gegen Buttervanillearoma austauschen. Der Kuchen schmeckt auch nach drei Tagen noch saftig und lecker - wenn er dann noch nicht verschlungen ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jimny175

Hallo, habe den Kuchen als Geburtstagsgeschenk gebacken. Ich habe ihn direkt im Bierglas gebacken und als Schaum eine Vanille-Sahne oben drauf gemacht. Bild habe ich hochgeladen. Die Bierkrüge waren auf der Party der Renner und wurden restlos leergelöffelt. Danke fürs Rezept, Grüße

19.06.2019 12:34
Antworten
jenny1712

Hallo! Backe den Kuchen nun zum ...? Mal. Schlicht, aber saftig und lecker! nur kommt das mit 40 min. nie hin! Backe ihn fast doppelt so lange weil er da bei weitem noch nicht durchgebacken ist

26.09.2018 20:23
Antworten
Cerberus210

Die Mengenangaben sind extrem Ungenau, ich habe verschieden große Tassen, und es gibt verschieden große Flaschen von Bittermandelaroma (von 2 ml bis 1L gibt es die), das nächste mal bitte in ml, mg und g angeben, würde diesen Kuchen nämlich gerne machen und und ihn nicht aufgrund mangelnder Mengenangaben an die Wand Fahren ;) Ps: noch eine Frage zu den Portionsangaben unter dem Rezept, bedeutet 1 Portion 1ganzer Kuchen? oder bedeutet 1 Portion blos 1 Stück vom ganzen Kuchen?

30.04.2018 21:20
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Cerberus, nach Durchlesen der Kommentare habe ich festgestellt, dass nikalo Deine Frage nach der Tassengröße weiter oben schon beantwortet hat: ca. 180 bis 200 ml. Diese Angabe habe ich jetzt auch in die Rezeptbeschreibung aufgenommen. Die Aromafläschchen sind diese kleinen Glasröhrchen, die es bei den Backzutaten gibt. 1 Portion heißt bei Kuchen, Torten, Keksen immer 1 Kuchen etc. Eine Stückzahl ist häufig (aber nicht immer) im Untertitel oder in der Rezeptbeschreibung angegeben. Jetzt dürfte dem Backen nichts mehr im Wege stehen - viel Erfolg dabei! Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

01.05.2018 10:50
Antworten
Cerberus210

Vielen dank für die Antwort und die Aufklärung, und vielen Dank an dieser Stelle an Nikalo, jetzt wird der Kuchen bestimmt etwas und schmeckt bestimmt auch sehr Lecker ;)

01.05.2018 18:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe den Kuchen auch ausprobiert, war super einfach und echt lecker!!!!! Habe eine ganze Knolle Astra Rotlicht mit rein gegeben, dafür ein bisschen mehr Mehl zum verdicken. War saftig, süffig und derbe lecker ;-)

11.10.2010 15:12
Antworten
nikalo

Das ist schön, dass Ihr von diesem Rezept ebenfalls so begeistert seid. Es ist wirklich so, wie BlackRose05 schon erwähnt hat: Man hat sowieso alles da und ist einfach gemacht und doch lecker. Vielen Dank für die netten Kommentare und Bewertungen! Viele Grüße Nikalo

11.10.2010 19:05
Antworten
Risalis

Schmeckt lecker und geht sehr schön auf! Einfaches und alltagstaugliches rezept, den gibts wieder!

21.05.2010 13:37
Antworten
Swaloth

tolles rezept! richtig lecker und kommt super an! :) Ich hab das bittermandelöl leider nicht bekommen, habe eine schote bourbonvanille verwendet, hat wahrscheinlich den selben effekt und schmeckt bombe! :)

05.04.2010 19:14
Antworten
BlackRose05

Is total einfach, man hat diese zutaten eh fast immer im haus und schmeckt einfach totaaal lecker!

16.07.2009 11:02
Antworten