Couscous mit würzigem Kichererbsen-Stew


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.12
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 26.12.2007



Zutaten

für
500 g Couscous
½ TL Salz
½ Liter Wasser
4 EL Olivenöl
2 Zwiebel(n)
250 g Möhre(n)
2 EL Zimt
2 EL Koriandergrün, gehackt
100 g Mais
250 g Zucchini, gewürfelt
250 g Kichererbsen
4 EL Tomatenmark
1 Prise(n) Pfeffer
1 Zweig/e Koriander

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Das Couscous auf einem großen, tiefen Teller verteilen und gleichmäßig mit Salzwasser übergießen. Anschließend zwischen den Fingern reiben, um die Körner voneinander zu trennen. Nun den Teller mit dem Couscous beiseitestellen, damit der Weizengrieß das Wasser aufnehmen kann.

Die Hälfte des Öls im unteren Teil eines Dampftopfs oder in einem großen Topf erhitzen. Die geputzten und zerkleinerten Zwiebeln und Möhren hinzufügen und zehn Minuten bei schwacher Hitze dünsten. Die Gewürze zugeben und weitere zwei bis drei Minuten unter Rühren dünsten. Mais, Zucchini und Kichererbsen untermischen, mit etwa einem Liter Wasser auffüllen und das Tomatenmark hinzufügen. Zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren, das Stew nur noch köcheln lassen.

Inzwischen hat das Couscous das Wasser aufgesogen. In den Dampfeinsatz oder ein Metallsieb geben und dabei etwas auflockern. Den Dampfeinsatz oder das Sieb über das Gemüse-Stew setzen, mit einem Teller abdecken und das Couscous 25 bis 30 Minuten bei milder Hitze dämpfen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.

Das restliche Olivenöl unter das Couscous rühren und dieses mit dem Kichererbsen-Stew auf eine große, vorwärmte Platte geben. Mit Koriander garnieren und sofort servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Doolina

Auch ich habe den Mais weggelassen, dafür noch 1 Dose Kidneybohnen, Edamame- Bohnen und mehr Kichererbsen dazu gegeben. Außerdem zu den Zwiebeln noch zwei Zehen Knoblauch. Zum Würzen Nachmittag ich Raz-El-Hanut und später noch Harissa und einen Klecks Creme Fraiche. Das Tomatenmark röste ich an, sobald die Karotten-Zwiebel- Knoblauch-Masse angebraten wurde. Vor dem Servieren gebe ich keine Öl, sondern einen Stich Butter unter den Couscous. Schmeckt sehr lecker.

21.11.2022 14:24
Antworten
bunny2204

Sehr, sehr lecker. Hab mir die Kommentare durchgelesen und den Couscous dann einfach mit heissen Wasser übergossen. Nach 5 Minuten war er fertig...

09.07.2019 17:37
Antworten
Luisenliese

Lieber Heimwerkerkönig, Das war lecker! Ich habe ein bisschen mehr gemacht, damit wir noch ein zweites Mal davon essen können. Jedoch habe ich so viel zwischendurch genascht, weil es so schmackhaft war, dass am Ende doch nicht so viel übrig blieb. Naja, dann muss es das bald nochmal geben. Danke für dieses tolle Rezept! Liebe Grüße, Luisenliese

14.05.2019 22:44
Antworten
Gabbermieze

Ich hätte die Kommentare vorher lesen sollen... jetzt quilt hier der ganze Couscous und ich versuche ihn in 4 Töpfen zu garen. Hat ja nicht jeder so nen Gareinsatz. Die Hälfte hätte locker gereicht. Rezept mal anpassen? Habe Zimt weggelassen da ich den nicht mag, dafür aber rote Chilipaste, frische Knoblauch, div. Kräuter und Muskat hinzugefügt. Bin gespannt wie es schmeckt. Sieht aktuell noch sehr dünn aus das Stew.

14.02.2019 18:51
Antworten
Chaos_Kati

ein sehr leckeres Gericht. ein guter Eiweißlieferant durch die Kichererbsen. werde ich nochmals kochen und vielleicht um Hähnchen ergänzen

22.12.2018 20:51
Antworten
Mausi1968

Das ist ja unglaublich lecker! Ich habe den Mais weggelassen und stattdessen etwas mehr Möhren und Zucchini genommen, außerdem statt mit Wasser mit Gemüsebrühe aufgefüllt. Da hat übrigens ein halber Liter völlig ausgereicht. Der Geschmack ist einfach sensationell. Ich hatte ja meine Bedenken wegen dem vielen Zimt, aber es war perfekt! Eines der besten Rezepte bisher von Chefkoch!

12.11.2010 19:30
Antworten
dsara

Hallo! Hat uns gut geschmeckt. Leider bin ich mir jetzt sicher, daß ich Kichererbsen nicht vertrage. Wir haben auch lange daran gegessen. Aber die Portionsgrößen sind halt sehr subjektiv. Schöne Grüße

18.08.2009 22:23
Antworten
Karamella

Hallo, an sich schmeckt das Gericht ganz gut. Mir war die Sauce etwas zu lasch, ich würde nächstes Mal mehr Gewürze nehmen, wie z. B. scharfe Paprikapulver. Den Couscous würde ich nächstes Mal auch mit Brühe zubereiten. Ich fand ihn zu fad. Abgesehen davon, schmeckt es sehr lecker und ich würde das Gericht öfters machen! Achja, ich habe statt Mais Auberginen genommen. Passt perfekt zu den restlichen Zutaten.

08.09.2008 09:02
Antworten
delacre

ohja, war wirklich unglaublich lecker :) nur die portionen kommen mir doch ein bisschen groß vor? Bei uns ist doch einiges übrig geblieben...aber trotzdem danke für das Rezept :) liebe grüße

13.08.2008 18:42
Antworten
Mimihopps211

Hallo, lecker, lecker, lecker! Ich habe nur die Zucchini weggelassen, ist nicht so unser Ding und statt Wasser Gemüsebrühe genommen. Einfach nur lecker! LG, Mimi

25.07.2008 16:44
Antworten